Title

Barnimer Pflegestützpunkt stark nachgefragt

Logo Pflegestützpunkte Brandenburg

Anfragen steigen kontinuierlich

Innerhalb von vier Jahren ist die Anzahl der Anfragen imBarnimer Pflegestützpunkten auf das Dreifache gestiegen. Waren es im Jahr 2010 noch 320 Bedürftige, die sich meldeten, waren es 2013 schon 1061 Kontakte. In diesem Jahr wird die Zahl noch einmal deutlich höher liegen.

„Es zeigt, dass unsere Arbeit vor Ort im Pflegestützpunkt erfolgreich ist und angenommen wird“, freut sich Barnims Sozialdezernentin Silvia Ulonska über den Zuspruch.

Seit  April 2010 arbeitet  der Pflegestützpunkt im Paul-Wunderlich-Haus in Eberswalde. Gedacht ist die Einrichtung als eine neutrale Beratungsstelle für Menschen, die Informationen aus einer Hand rund um das komplexe Thema Pflege benötigen. Dort finden Pflegebedürftige, Angehörige und professionelle wie auch ehrenamtliche Helfer sachkundige Ansprechpartner.

Mit den Informationen und Beratungen sollen pflegende Angehörige entlastet, unerwünschte Heimunterbringungen verhindert und auf ehrenamtliche Angebote hingewiesen werden.Weiterhin erhalten Menschen Unterstützung, um möglichst lange in ihrer eigenen Wohnung leben zu können.

So beraten die Mitarbeiter des Pflegestützpunktes beispielsweise zum aktuellen Gesundheitssystem, zu Leistungsansprüchen und Betreuungsangeboten.  Zeichnet sich bei einem Menschen Hilfebedarf ab oder entsteht dieser aufgrund eines akuten Ereignisses, so helfen die Mitarbeiter auch dort weiter und beantworten Fragen etwa nach der Pflegestufe, wie die eigenen Wohnung an die neue Situation angepasst werden kann oder wo sich Einrichtungen für betreutes Wohnen befinden.

Die Beratungen erfolgen im Pflegestützpunkt und bei Bedarf als Hausbesuch. Der Service ist umfassend, kostenlos und unabhängig. Seit  Juni 2013 findet einmal im Monat (am letzten Mittwoch des Monats) in der Zeit von 10 bis 12 Uhr  in der Außenstelle des Landkreises Barnim in Bernau eine Sprechstunde statt

Zu erreichen sind die Mitarbeiter des Pflegestützpunktes in Eberswalde dienstags von 9 bis 18 Uhr, donnerstags von 9 bis 16 Uhr und telefonisch  unter 03334 214-1140 Pflegeberatung oder 03334 214 1141 Sozialberatung.
Seit Juni 2013 findet zudem einmal im Monat (am letzten Mittwoch des Monats) in der Zeit von 10 bis 12 Uhr  in der Außenstelle des Landkreises Barnim, Jahnstr. 45, in 16321 Bernau, eine Außensprechstunde statt.