Title

Barnim punktet in Sachen Bildung

Foto: Besuch des Staatssekretärs Dr. Thomas Drescher in der Eberswalder Kita „Kinderland“/ Olli Köhler

Bildungsstaatsekretär informiert sich über Einrichtungen im Landkreis

Für Brandenburgs Bildungsstaatsekretär Dr. Thomas Drescher war es die erste Reise in die Barnimer Bildungslandschaft. Dass er diese Reise nicht bereuen muss, dafür sorgten zahlreiche Projekte, die sich unter dem Mantel der Barnimer Bildungsinitiative dem Thema widmen und von denen er einige besuchte. „Ich komme als ehemaliger Direktor aus der Praxis. Deshalb ist es mir wichtig, vor Ort zu schauen, welche Ansätze es gibt und wo noch der Schuh drückt.“, fasste Drescher den Grund seiner Reise zusammen.

 „Das Thema Bildung ist eines von zwei Schwerpunktthemen, denen sich der Landkreis verschrieben hat“, erklärte Barnims Sozialdezernentin Silvia Ulonska den hohen Stellenwert. Dabei wolle man alle Bevölkerungs- und Altersgruppe miteinbeziehen. „Wir setzen schon mit einer umfassenden Dokumentation und einer gezielten Förderung bei den Jüngsten an“, so die Dezernentin weiter.

Wie der Landkreis die Einrichtungen in der Region unterstützt, davon konnte sich Drescher schließlich direkt ein Bild machen. In Eberswalde besuchte er die AWO-Kita „Kinderland“. Dort werden insgesamt fast 200 Kinder betreut. 60 davon haben ein Handicap. Er ließ sich über den Alltag der Kinder informiere und bekam einen Einblick in die tägliche Arbeit.

In Bernau besuchte der Staatsekretär das Wissenszentrum im Oberstufenzentrum I in Trägerschaft des Landkreises. Dort lernen 1200 Jugendliche. Seit diesem Schuljahr wird der Abschluss in einem beruflichen Gymnasium angeboten – und wird gut angenommen.

Zum Abschluss gab es noch einen Abstecher nach Ahrensfelde zum dortigen Sportverein „Grün-Weiß“. Hier erfuhr Drescher etwas über die ehrenamtliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.