Title

Erste „Lange Nacht der Waldwissenschaften“

„Waldforschung ist unsere Sache“

Willkommen auf dem Grünen Hügel in Eberswalde

Eberswalde - „Waldforschung ist unsere Sache“ lautet das Motto der ersten langen Nacht der Waldwissenschaften auf dem Waldcampus in Eberswalde. Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNEE), das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE), das Thuenen-Institut (TI) und die Materialprüfungsanstalt (MPA) laden am Freitag (30. Juni) von 17:00 bis 23:00 Uhr zu einem lauen Sommerabend rund um die Forstwissenschaft ein.
Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Friedhelm Boginski wollen die Einrichtungen Geheimnisse der Waldforschung präsentieren, die bei Essen, Trinken und der Musik der Wissenschaftler-Band auf dem ganzen Gelände und in den Gebäuden erkundet werden können.

Am Puls des Waldes: Von der Baumkrone ins Labor

Auf dem mit Informationen gespickten Rundgang kann man erleben, wie Nadelproben aus schwindelerregender Höhe aus Baumkronen entnommen und dann im Speziallabor untersucht werden. Es werden Messeinrichtungen zur Erfassung von Wasserflüssen vorgestellt, die Umweltanalytik im Holzschutz gezeigt sowie Fangeinrichtungen und Sendehalsbänder aus der Wildtierforschung vorgestellt.

Bodenproben und Schadpilze mitbringen

Wer möchte, kann Bodenproben aus seinem Garten analysieren oder Schadpilze an Bäumen und Sträuchern bestimmen lassen. Bodenforschung für Zuhause gibt es beim „Teebeutel-Test“ - lassen Sie sich überraschen. Forstschadinsekten können beim Waldschutz-Quiz kennengelernt werden, und im Hörsaal der Fachhochschule wird ein Film über den UNESCO-Buchenwald Grumsin gezeigt.

Anschließend: Studentenparty!

Zur anschließenden Studentenparty auf dem Waldcampus ab 22:00 Uhr sind junge und junggebliebene Menschen willkommen. Besonders freuen würden sich die Veranstalter auf viele Schülerinnen und Schüler der höheren Klassen aus der Umgebung. Der Eintritt ist selbstverständlich frei!

Weitere Informationen, Ansprechpartner:

Landeskompetenzzentrum Eberswalde, Jan Engel
Tel.: 03334 2759-267