Title

VBB-Verbundbericht 2015 erschienen

Verbund Bericht 2015

Zufriedene Fahrgäste, Rekordfahrgastzahlen, zuverlässige Leistungen im Bus- und Bahnverkehr

Presseinformation des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) vom 26. August 2015

Die Fahrgäste im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) bescheinigen dem Öffentlichen Personennahverkehr wiederholt gute Noten. Die Kundenzufriedenheitsanalysen im veröffentlichten VBB-Verbundbericht 2015 weisen für das vergangene Jahr eine hohe Zufriedenheit mit dem Angebot und den Leistungen der Verkehrsunternehmen aus. Auch die erneute Rekordzahl von täglich 3,74 Millionen Fahrgästen zeigt, dass die Fahrgäste die hohe Qualität im Bus- und Bahnverkehr in Berlin und Brandenburg zu schätzen wissen. Der Verbundbericht 2015 enthält Daten und Fakten zum Öffentlichen Personennahverkehr und beschreibt Leistungen und Projekte der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH.

Der Bericht ist abrufbar im Internet unter: vbb.d/Verbundbericht2015

Zufriedene Kunden

Im Eisenbahn-Regionalverkehr bewerteten die befragten Fahrgäste die Qualität mit der Note 1,78 auf einer sechsstufigen Bewertungsskala (1 = sehr zufrieden). Überdurchschnittlich gut schnitten dabei die Einzelkriterien „Ausstattung der Züge“, „Informationen im Regelbetrieb“ und „Schadensfreiheit“ ab. Im Vergleich dazu wurden die Kriterien „Pünktlichkeit“ und „Informationen bei Verspätungen und Ausfällen“ mit 2,07 bzw. 2,09 etwas weniger gut bewertet. Bei der Bewertung der Bahnhöfe und Stationen vergaben die Befragten insgesamt die gute Note 2,02. Die Leistungen der S-Bahn Berlin GmbH wurden im Mai vergangenen Jahres von den Fahrgästen mit der Note 2,55 und im November mit 2,46 (auf einer fünfstufigen Skala) bewertet. Die Novembernote ist das zweitbeste Ergebnis seit Beginn der Messungen im Jahr 1996.
 

Steigende Fahrgastzahlen

Insgesamt 1,36 Milliarden Menschen fuhren im vergangenen Jahr mit den Bussen und Bahnen der Verkehrsunternehmen im VBB. Das waren rund 44 Millionen mehr als im Vergleich zum Vorjahr. Das verbesserte Leistungsangebot der Verkehrsunternehmen im Bus- und Bahnverkehr und die zunehmenden Einwohner-, Pendler-, Schüler- und Touristenzahlen sind Ursachen für diesen deutlichen Anstieg der Fahrgastzahlen.

Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit

Mit 90,53 Prozent hat sich die Pünktlichkeit im Eisenbahn-Regionalverkehr im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert (2013: 86,56 Prozent). Die Zugausfälle nahmen dagegen leicht zu: die Zuverlässigkeitsquote lag bei 96,65 Prozent (2013: 97,86 Prozent). Bei der S-Bahn Berlin GmbH lag die Pünktlichkeit bei 91,66 Prozent (2013: 92,15 Prozent), die Zuverlässigkeit bei 95,35 Prozent (2013: 96,34 Prozent).

Handytickets in der App VBB Bus&Bahn

Als neue, moderne Vertriebswege wurden im vergangenen Jahr sowohl in der VBB-App Bus&Bahn als auch in der BVG-App die Möglichkeit geschaffen, Fahrausausweise auch mobil mit dem Smartphone zu erwerben. Seitdem haben bereits über 25.000 Kunden mehr als 400.000 Tickets via Handyticket über die VBB-App Bus&Bahn gekauft. Das Fahrausweissortiment umfasst Tickets für Fahrten in ganz Berlin und Brandenburg.

VBB-Geschäftsführerin Susanne Henckel: “Insgesamt war das vergangene Jahr ein erfolgreiches Jahr für uns. Durch die gute gemeinsame Arbeit mit den Verkehrsunternehmen konnten wir unser hohes Qualitätsniveau im Nahverkehr halten und an vielen Stellen auch weiter verbessern. Dieser Erfolg hat aber nur Bestand, wenn die Finanzierung des Öffentlichen Personennahverkehrs durch die Bundesregierung in den nächsten Jahren auf solide Beine gestellt wird. Nur so ist eine langfristige Planungssicherheit für die Bestellung von Verkehrsleistungen möglich. Die Politik muss endlich die richtigen Weichen stellen und eine Entscheidung zur Revision der Regionalisierungsmittel treffen.“