Title

Waldmanagement im Klimastress 2.0

Foto: Buchenwald / Detlef Gabriel

Fachtagung in Eberswalde am 1./2. Okt. 2015

Presseinformation Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)

Der Wald reagiert auf den Klimawandel. Damit ändern sich auch die Anforderungen an das Waldmanagement. Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), der Landesbetrieb Forst Brandenburg und das Thünen-Institut laden deshalb zur Fachtagung „Waldmanagement im Klimastress 2.0“ in das Landeskompetenzzentrum Forst ein.

Nach diesem besonders trockenen Sommer und dem gleichzeitig voranschreitenden Klimawandel ist es für jedermann offensichtlich: Der Wald ist im Klimastress. Wie man damit umgeht und das Waldmanagement auf die veränderten Rahmenbedingungen ausrichtet, erforschen die drei Institutionen seit mehr als zehn Jahren. Auf der jetzt zweiten Tagung – die erste zu diesem Themenfeld fand vor sieben Jahren statt - werden die Entwicklungen seit der Eberswalder Erklärung präsentiert, noch bestehende Lücken und schon Erreichtes diskutiert.

Natürlich werden im Verlauf der Tagung die aktuellen Einflüsse und Risiken des Klimawandels auf und für den Wald behandelt. Zukünftige Baumarten, der Waldumbau, die Anpassung der Bewirtschaftungskonzepte und der Naturschutz-Strategien runden den Themen-Kanon ab.    

Anmeldungen sind möglich bis zum 18. September 2015 an:

Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE), Frau Ramona Ladewig
E-Mail: Ramona.Ladewig@lfb.brandenburg.de, Tel.: 03334 2759 203