Title

Eberswalde radelt 2017 wieder um die Wette

Foto: bicikle / pixabay.com Foto: bicikle / pixabay.com

Eberswalde nimmt auch in diesem Jahr wieder am bundesweiten Radfahr- und Klimaschutzwettbewerb „Stadtradeln“ teil

Nach dem erfolgreichen Auftakt in 2016 nimmt Eberswalde auch in diesem Jahr wieder am bundesweiten Radfahr- und Klimaschutzwettbewerb „Stadtradeln“ teil. Vom 18. Juni bis 8. Juli 2017 sind wieder alle Eberswalder Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich daran zu beteiligen und per Rad etwas für die eigene Gesundheit, die Umwelt und somit auch etwas für die Gesundheit der Nachbarn zu tun.

„Ich freue mich auf das zweite Stadtradeln in Eberswalde und bin gespannt, ob wir das Ergebnis aus dem letzten Jahr nochmal toppen können. Im letzten Jahr sind wir knapp an eine ganze Erdumrundung herangekommen. Vielleicht können wir in diesem Jahr die Marke von 40.075 km knacken“, so Eberswaldes Baudezernentin Anne Fellner. Bereits zum Straßenkulturfest FinE am 17. Juni 2017 geht es in der Michaelisstraße um das Fahrrad. „Das Stadtradeln-Organisationsteam im Stadtentwicklungsamt hat dafür ein buntes Auftaktprogramm zusammengestellt. Außerdem finden im dreiwöchigen Stadtradeln-Zeitraum interessante Mitmachaktionen statt“, so Anne Fellner weiter.

Nachdem sich Eberswalde Mitte Mai beim Stadtradeln registriert hat, können sich seit dem 20. Mai 2017 auch alle Bürgerinnen und Bürger unter www.stadtradeln.de/eberswalde für Eberswalde anmelden und mehr über das Stadtradeln erfahren. Teilnehmen kann jeder, der in Eberswalde wohnt, arbeitet, einem Verein angehört oder hier eine (Hoch-) Schule besucht. Jede Radlerin und jeder Radler muss sich bei der Anmeldung einem Team anschließen, welches aus mindestens zwei Personen bestehen muss. Alternativ steht das „offene Team“ für alle zur Verfügung. Das heißt aber nicht, dass immer gemeinsam geradelt werden muss. Ob alleine oder im Team, jeder Kilometer zählt, egal wo er zurückgelegt wurde. Wie im vergangenen Jahr werden auch in diesem unter allen aktiven Teilnehmern Preise verlost.
In diesem Jahr erhält das Eberswalder Stadtradeln Unterstützung aus der Bundespolitik, denn Stefan Zierke als Mitglied des Bundestages für den Barnim und die Uckermark übernimmt die Schirmherrschaft. „Das Eberswalder Stadtradeln ist eine tolle Aktion – vor allem gesund und klimafreundlich. Gemeinsam wollen wir für das tägliche Radfahren in Eberswalde werben und ein sichtbares Ausrufezeichen setzen. Ich hoffe auf zahlreiche Teilnahme und wünsche viel Spaß“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete, der auf Bundesebene im Verkehrsausschuss aktiv ist. Der Politiker wird sich auch aktiv am Stadtradeln beteiligen. Er und seine Mitarbeiter werden für möglichst viele Termine auf das Rad umsteigen.