Title

Papierentsorgung im Landkreis neu geregelt

Altpapier - C. Nöhren / pixelio.de

Die Sammlung von Altpapier im Landkreis Barnim ist ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz.  Ein Schwerpunkt wird künftig noch stärker auf die haushaltsnahe Entsorgung als kostenlosen Service gelegt.

„Öffentliche Stellplätze zur Entsorgung werden leider oft vermüllt und sind daher oft ein Grund für Ärger und Beschwerden“, weiß Umweltdezernentin Silvia Ulonska. „Mit der Neuregelung wollen wir dieses Problem besser in den Griff bekommen.“ Außerdem sei dies ein Beitrag die Abfallgenbühren auch weiterhin stabil zu halten, so Silvia Ulonska weiter.

Für Haushalte gibt es bei der Entsorgung durchaus auch weiterhin Wahlmöglichkeiten. So können sich beispielsweise mehrere Haushalte zusammenschließen und alternativ zur blauen Tonne einen größeren Behälter bestellen. Für Wohnungsgesellschaften etwa stehen 1100-Liter-Behälter zur Verfügung. Im Gegenzug werden dafür in den kommenden Monaten die Papiertonnen von den öffentlichen Stellplätzen verschwinden.

Die Bestellung von Altpapierbehältern ist über die Barnimer Dienstleistungsgesellschaft (BDG) möglich:Stadt Bernau bei Berlin, Stadt Werneuchen, Gemeinde Wandlitz - Telefon: 03334 5262026

  • Stadt Eberswalde, Gemeinde Schorfheide, Amt Biesenthal-Barnim - Telefon: 03334 5262027
  • Amt Panketal, Gemeinde Ahrensfelde, Amt Joachimsthal, Amt Britz-Chorin-Oderberg - Telefon: 03334 5262028

In den kommenden Wochen und Monaten sollen die Neuerungen noch einmal intensiv auf den Entsorgungsfahrzeugen beworben werden. Zudem gibt es weiterführende Informationen unter
www.bdg-barnim.de.