Title

Selbstbestimmtes Leben mit Handicap

Foto: Herz / photocase

22. November 2016, 10 Uhr, Paul-Wunderlich-Haus Eberswalde

Mit einer Behinderung zu leben, ob geistig oder körperlich heißt viele Hürden im Alltag zu meistern. Ein selbstbestimmtes Leben zu führen trotz Behinderung ist  für den Betroffenen selbst und seine pflegenden Angehörigen und den vielen Helfern eine große Herausforderung.

In unserem Landkreis leben 38.616 Menschen mit Behinderungen, das ist ein nicht unerheblicher Bevölkerungsanteil von 22,3 %.

Behinderte Menschen haben wie alle anderen ein elementares Recht auf Teilhabe und Mitsprache zum Schutz Ihrer Persönlichkeit und vor Diskriminierung.

Dieses Recht hat das Land Brandenburg in einem behindertenpolitischen Maßnahme Papier verankert. Der Kreistag Barnim hat in diesem Sinne reagiert und einen Kreistagsbeschluss im März 2016 zur Aufstellung eines Teilhabeplans für den Barnim gefasst.

Der Teilhabeplan soll die Situation der Menschen mit Behinderungen erheben, analysieren und bewerten, mit dem Ziel, Empfehlungen und Vorschläge als Entscheidungsgrundlage für den politischen Raum und die Verwaltung zu erarbeiten.

Am 22. November 2016 findet im Paul-Wunderlich-Haus eine Veranstaltung mit vielen Fachexperten, Vertretern der Städte und Gemeinden, politischen Vertretern, Vertreter von Trägern der freien Wohlfahrt, Selbsthilfegruppen, Behindertenvertretungen, Wohnungsbaugesellschaften, der Agentur für Arbeit, der kreiseigenen Gesellschaften und Betroffenen statt.

Viele Akteure aus allen Bereichen unterstützen die Gesprächsrunden in Schwerpunktfeldern wie Arbeit und Beschäftigung, Teilhabe im Bereich Frühförderung, Übergang Schule Beruf, Mobilität, Wohnen, Gesundheit und Pflege bis zur Teilhabe am öffentlichen Leben im Freizeit, Kultur und Sportbereich werden in Themenworkshops diskutiert. Die Ergebnisse der Veranstaltung fließen in den Teilhabeprozess ein.

Das Bewusstsein eine gemeinsame Verantwortung für die Teilhabe behinderter Menschen im Rahmen der Daseinsvorsorge zu entwickeln ist Grundverständnis für eine gelungene Umsetzung. Jeder kann aufgrund von Krankheit oder Unfall schon morgen selbst ein Betroffener sein.

Anlagen