Title

Toben im Löwengehege

Foto: Tobende Wolfskinder im Löwengehege / Stadt Eberswalde

Drei kleine Wolfskinder auf Entdeckung

Pressemitteilung: Stadt Eberswalde

Elf Wochen sind die drei kleinen Wolfskinder nun alt. Und wie es sich für Tierkinder in diesem Alter gehört, suchen sie nach Abenteuern und wetzen als kleine Energiebündel umher. „Immer morgens, wenn die Löwen noch in ihren Käfigen sind und wir ihre Außenanlage reinigen, nehmen wir die drei Wolfskinder mit in die Anlage. Hier haben sie dann viel Platz zum Toben, Rennen und zum Entdecken“, sagt Tierpfleger Uwe Fanke.
Als zuständiger Tierpfleger für die Gemeinschaftsanlage der Bären und Wölfe ist er auch für den Wolfsnachwuchs verantwortlich. Die drei weiblichen europäischen Wölfe kamen am 6. Mai 2015 im Tierpark Perleberg zur Welt und mussten mit der Flasche aufgezogen werden. Seit dem 18. Mai 2015 leben die drei temperamentvollen Tiere in Eberswalde, fressen Fleisch und necken ihren Tierpfleger bei jeder Gelegenheit. Doch schon in wenigen Wochen sollen sie an das bestehende Wolfsrudel gewöhnt und nach und nach integriert werden. „Nach dem Tod des Alphatieres braucht das verbliebene Wolfsrudel Verstärkung, um sich gegenüber den Bären zu behaupten“, erklärt der Tierpfleger. Aus diesem Grund sind die Wölfe und die Bären aktuell nie gemeinsam draußen.
Doch bevor die drei Wolfskinder in die Gemeinschaftsanlage umziehen, können sie noch im Gehege neben den Löwen oder am frühen Vormittag beim Reinemachen im Gehege der Löwen beobachtet werden.

Außerdem brauchen die Wolfskinder noch Namen.

Im Rahmen des Zoofestes am 15. August 2015 sollen die drei Wölfchen getauft werden. Vorschläge nimmt die Zooschule Eberswalde unter der Telefonnummer 03334/22809 oder per Email unter [email protected] entgegen.

 
Bilder: Tobende Wolfskinder im Löwengehege. Mit dabei ist immer Tierpfleger Uwe Fanke. Quelle: Stadt Eberswalde