Title

Woidke gratuliert Euroregion Pomerania zum 20. Geburtstag

Foto: Logo Euroregion Pomerania / pomerania.net Foto: Logo Euroregion Pomerania / pomerania.net

Zusammenschluss ist „wichtiges Schaufenster für das immer engere Miteinander in der Grenzregion"

Pressemitteilung der Staatskanzlei Brandenburg

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hat der Euroregion Pomerania zum 20. Gründungstag gratuliert. Er würdigte den Zusammenschluss als „wichtiges Schaufenster für das immer engere Miteinander in der Grenzregion“. 
Dietmar Woidke, der auch Polen-Koordinator der Bundesregierung ist, sagte heute anlässlich der Vertragsunterzeichnung zur Gründung der Euroregion vor 20 Jahren: „Die Pomerania leistet seitdem einen unverzichtbaren Beitrag in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Sie bringt Kulturen zusammen, bündelt Kräfte und Ideen und bietet darüber hinaus den Rahmen, in dem der Norden Brandenburgs mit dem regionalen Oberzentrum Stettin seine natürliche Nachbarschaft entwickeln und leben kann. Besonders freut es mich, dass sich zunehmend polnische Bürgerinnen und Bürger auf der deutschen Seite niederlassen. Dies zeigt die Normalität einer grenzüberschreitenden Region.“
An die Unterzeichnung vor 20 Jahren soll bei einer Festveranstaltung am Donnerstag, 17. Dezember erinnert werden. Brandenburgs Europastaatssekretärin Anne Quart nimmt im Auftrag des Ministerpräsidenten für die Landesregierung an der Veranstaltung in Stettin (Szczecin) teil.
Quart: „Mit der Gründung der Euroregion Pomerania vor 20 Jahren waren die beteiligten Kommunen ihrer Zeit weit voraus und sind bis heute Vorbild für eine langfristige grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Das Ziel der gleichmäßigen und ausgewogenen Entwicklung der Regionen spiegelt den Kern des europäischen Gedankens wider. Kulturelle und soziale Vielfalt wird dadurch nicht verringert, sondern vielmehr gestärkt und gesichert. Der Austausch und die Annäherung der beteiligten Bevölkerungen, Institutionen und Unternehmen ist eine Bereicherung und viel mehr als die bloße Verteilung von Fördergeldern.“
Die Euroregion Pomerania ist eine Euroregion im nordwestlichen Polen, im nordöstlichen Deutschland und im südwestlichen Schweden. Der Gründungsvertrag wurde am 15. Dezember 1995 zwischen polnischen und deutschen Partnern in Stettin (Szczecin) unterzeichnet. Die schwedischen Partner traten der Gemeinschaft am 26. Februar 1998 in Lund bei. In der Euroregion leben ungefähr vier Millionen Menschen. Ihre Fläche umfasst mehr als 51.000 Quadratkilometer.