Title

Zwei Fahrräder stehen ab heute für Mitarbeiter zur Verfügung

Der Barnim setzt die Null-Emmissions-Strategie des Landkreises weiter um.

Als nächster Schritt wurden nun zwei so genannte E-Bikes für die Kreisverwaltung angeschafft. „Auch in Punkto Mobilität wollen wir als Kreisverwaltung ein Zeichen setzen“, freut sich Landrat Bodo Ihrke über die Neuanschaffungen.

Gedacht sind die beiden E-Bikes, ein Herren- und ein Damenfahrrad, für die Mitarbeiter der Kreisverwaltung, die während ihrer Arbeitszeit Dienstfahrten in Eberswalde zu erledigen haben.

Der Antrieb besteht jeweils aus einem elektrischer Mittelmotor mit 250 Watt, der über einen Akku mit Energie versorgt wird. Der Motor kann den Fahrer bis zu einer Geschwindigkeit von maximal 25 Stundenkilometer unterstützen.

Zudem verfügen die grünen Räder über ein Display, mit dem die unterschiedlichen Gangarten des Motors eingestellt werden können. Ausgestattet sind die Räder mit jeweils einer hydraulischen Felgenbremsen an der Vorderachse, permanentem Tagfahrlicht und Standlicht, einer stufenlosen Automatikschaltung, einem Narbendynamo sowie einer einstellbaren Federgabel.
   
Die Fahrräder haben zusammen einen Wert von rund 5000 Euro und wurden vom Radhaus-Kattanek aus Eberswalde geliefert.

Die E-Bikes sind jedoch nicht die einzigen beiden Fahrzeuge in der Flotte des Landkreises, die auf einen alternativen Antrieb setzen. Neben den zahlreichen Elektro- und Gastautos verfügt die Kreisverwaltung seit dem vergangenen Frühjahr auch über mehrere Dienstfahrräder, die sich, ausgestattet mit großen Satteltaschen, bei den Mitarbeitern wachsender Beliebtheit erfreuen.