Title

Fragen und Antworten

Wie werden Asylsuchende medizinisch versorgt?

Asylsuchende haben bei akuten Erkrankungen und Schmerzzuständen einen Anspruch auf medizinische Behandlung. Dafür benötigen sie vorab einen Behandlungsschein. Diesen stellt die Kreisverwaltung Barnim (Grundsicherungsamt; bei Überweisungen auch in Absprache mit dem Gesundheitsamt) aus.

In der Regel werden Asylsuchende in den Erstaufnahmeeinrichtungen umfangreich medizinisch untersucht, bevor sie den Landkreisen zugewiesen werden, so u. a. auch auf ansteckende Krankheiten.