Title

Der Arbeitsmarkt im Juli 2015

Foto: Arbeitsmarkt / Beate Klinger / pixelio.de

Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Eberswalde bei 10,3 Prozent

Pressemitteilung der Agentur für Arbeit Eberswalde

Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Eberswalde bei 10,3 Prozent und damit 0,7 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert. Im Vergleich zum Vormonat leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit – sehr deutlicher Rückgang dagegen im Vergleich zum Vorjahresmonat. 16.278 Frauen und Männer waren im Juli 2015 in den Landkreisen Barnim und Uckermark arbeitslos gemeldet. Das sind 82 mehr als im Juni und 1.287 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt bei 10,3 Prozent. Das entspricht 0,1 Prozentpunkten mehr als im Juni. Vor einem Jahr lag die Arbeitslosenquote für den Agenturbezirk Eberswalde noch bei 11,0 Prozent.
1.139 (+102 zum Juni) Jugendliche unter 25 Jahren waren im Juli arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind das 259 Jugendliche weniger. Das entspricht einem Rückgang von 18,5 Prozent. 263 arbeitslose Jugendliche werden von der Agentur für Arbeit Eberswalde betreut (Arbeitslosengeld I) und 876 von den Jobcentern (Arbeitslosengeld II). Die Arbeitslosenquote der Jugendlichen unter 25 Jahren liegt bei 11,3 Prozent. Im Juli des Vorjahres lag die Quote noch bei 12,6 Prozent.

Unternehmen, Verwaltungen und Institutionen haben dem gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur Eberswalde und des Jobcenters Barnim im Juli 519 freie Stellen zur Besetzung gemeldet. Das waren 65 weniger als im Juni und 54 weniger als im Juli 2014. Insgesamt fällt die Stellenbilanz seit Jahresbeginn weiterhin positiv aus: 3.845 Stellen wurden der Arbeitsagentur Eberswalde zur Besetzung gemeldet – 422 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.
Aktuell stehen 1.623 freie Stellen im gesamten Agenturbezirk Eberswalde zur Verfügung, die jeweils für Frauen und Männer geeignet sind. Hier eine Auswahl an freien Stellen: Heilpädagoge, Sozialpädagoge, Sozialarbeiter, Medizinische Fachangestellte, Zahntechniker, Röntgenassistent, Ergotherapeut, Physiotherapeut, Pflegefachkräfte und -helfer, Restaurantfachleute, Hotelfachleute, Koch, Helfer Küche, Verkäufer, Servicekraft, Bäcker, Fleischer, Wachleute, Elektroinstallateure, Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Tischler, Maler, Servicetechniker / Elektriker für Windkraftanlagen, Metallbauer Konstruktionstechnik, Steuerfachangestellter, Versicherungsfachmann, Grundschullehrer, Bahnsicherungsposten, Fahrzeuglackierer, Berufskraftfahrer, Karosseriebauer, Melker, Schäfer, Forstwirt, Maurer, Dachdecker, Zimmerer, Trockenbaumonteure und Fliesenleger.

Arbeitslosigkeit in den Landkreisen Barnim und Uckermark

Im Landkreis Barnim waren im Juli 7.230 Arbeitslose gemeldet, darunter 5.385 Empfänger des Arbeitslosengeldes II. Insgesamt gab es im Barnim 837 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr.
Im Barnim liegt die Arbeitslosenquote im Juli bei 7,6 Prozent. Das entspricht einem Anstieg gegenüber dem Vormonat von 0,1 Prozentpunkten und gegenüber dem Vorjahresmonat einem Rückgang von 0,9 Prozentpunkten.
Im Landkreis Uckermark waren im Juli 9.048 Arbeitslose gemeldet, darunter 7.268 Empfänger des Arbeitslosengeldes II. Insgesamt gab es in der Uckermark 450 Arbeitslose weniger als noch vor einem Jahr.
In der Uckermark liegt die Arbeitslosenquote im Juli bei 14,2 Prozent. Das entspricht dem Wert von Juni und einem Rückgang gegenüber dem Juli des Vorjahres von 0,6 Prozent-punkten.

Arbeitslosenquote liegt  im Land Brandenburg bei 8,3 Prozent

Im Land Brandenburg liegt die Arbeitslosenquote im Juli wie schon im Juni bei 8,3 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist die Arbeitslosigkeit um 0,8 Prozentpunkte gesunken.
Geschäftsstellen im Überblick
Im Juli verzeichneten die Geschäftsstellen im Agenturbezirk Eberswalde folgende Arbeitslosenquoten: Bernau 5,3 Prozent (unverändert gegenüber Juni), Eberswalde 11,6 Prozent (+0,1), Templin 12,7 Prozent (+ 0,2), Schwedt 14,1 Prozent (unverändert) und Prenzlau 15,3 Prozent (-0,2).

Details für den Geschäftsstellenbezirk Eberswalde

Im Geschäftsstellenbezirk Eberswalde ist die Zahl der Arbeitslosen im Juli im Vergleich zum Vormonat um 51 Personen auf jetzt 3.974 gestiegen. 750 Frauen und Männer wurden von der Arbeitsagentur betreut (Rechtskreis SGB III) und 3.224 vom Jobcenter (Rechtskreis SGB II). Die Arbeitslosenquote belief sich im Juli auf 11,6 Prozent. Im Juli 2014 lag die Arbeitslosenquote noch bei 12,4 Prozent. 
376 Stellen sind derzeit vakant.

Details für den Geschäftsstellenbezirk Bernau

Im Geschäftsstellenbezirk Bernau ist die Zahl der Arbeitslosen im Juli im Vergleich zum Vormonat um 25 Personen auf jetzt 3.256 gestiegen. 1.095 Frauen und Männer wurden von der Arbeitsagentur betreut (Rechtskreis SGB III) und 2.161 vom Jobcenter (Rechtskreis SGB II).
Die Arbeitslosenquote belief sich im Juli auf 5,3 Prozent. Im Juli 2014 lag die Arbeitslosenquote noch bei 6,3 Prozent. 617 Stellen sind derzeit vakant.

Der Ausbildungsmarkt im Agenturbezirk Eberswalde

Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober 2014 haben sich im Agenturbezirk Eberswalde 1.879 Bewerber für Ausbildungsstellen gemeldet, 6 weniger als im Jahr zuvor. Derzeit sind 769 Bewerber noch unversorgt, 7 mehr als im Juli 2014.Insgesamt wurden von den Arbeitgebern 1.067 Ausbildungsplätze angeboten, davon sind derzeit 455 noch zu besetzen.
Im Landkreis Barnim gibt es aktuell 399 unversorgte Bewerber und 283 freie Ausbildungsplätze. In der Uckermark sind es 370 unversorgte Bewerber und 172 freie Ausbildungsplätze.