Title

Naturwandel im Barnim gemeinsam gestalten!

Foto: HNEE

2. Akteursworkshop in Eberswalde

Austausch, Zunkunftsideen und konkrete Strategien trafen beim  Akteursworkshop am 9. März 2017 im Rahmen des Projektes Anpass.BAR zusammen und schufen rege Beteiligung und eine intensive Arbeitsatmosphäre. Im Fokus standen dabei zunächst im Barnim auftretende Naturgefährdungen und ihre Ursprünge und später konkrete Strategien und Maßnahmen für die zukünftige Landnutzung im Barnim. Knapp 30 AkteurInnen und Interessierte aus dem gesamten Landkreis trieben damit am Waldcampus der HNEE mit überwältigendem Einsatz die Landschaftsrahmenplanung für den Barnim voran. Das gemeinsame Verständnis und Ziel nachhaltige Landnutzung im Landkreis zu verfolgen, wurde mehr als deutlich. Eine verstärkte Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen für die Natur oder auch eine intensivere Verteilung und Vernetzung von Geodaten im Landkreis waren hierbei zukunftsweisende Schlüsselaspekte, welche zu regem Austausch führten. Die Identifikation mit der Region und den einzelnen Ortschaften zu stärken, um Landnutzung gemeinsam gestalten zu können und für die Natur Verantwortung zu übernehmen, lag den Teilnehmenden ebenso am Herzen. Thematisiert wurde auch die Stärkung der Rolle des Naturschutzes im Landkreis durch die Schaffung von Vorbehaltsbereichen sowie konstante Haushaltsmittel. Zusätzlich wurde der Aufkauf von Flächen für den Naturschutz als eine Möglichkeit zur nachhaltigen Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen gesehen.
Dieser 2. Akteursworkshop zeigte neue kreative Ideen für die Landnutzung im Barnim auf, bot AkteurInnen eine Plattform zum Dialog und motiviert für weiteres gemeinsames Denken und Handeln im Landkreis.
Eine detaillierte Darstellung der Ergebnisse wird in Kürze auf der projekteigenen Website www.natuerlich-barnim.de zu finden sein. Die projekteigene Website wird laufend mit neuen Ergebnissen der räumlichen Analysen sowie Terminen und Ergebnissen der Workshops aktualisiert.
Das Projekt Anpass.BAR wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Mit Anpass.BAR kooperiert der Landkreis mit dem Zentrum für Ökonik und Ökosystemmanagement der HNEE.