Title

Minischwein vor Bahnhofspassage ausgesetzt

Foto: Minischwein ausgesetzt / Veterinäramt LK Barnim Foto: Minischwein ausgesetzt / Veterinäramt LK Barnim

Barnimer Veterinäramt bittet um Mithilfe

Ein schwarzes Minischwein ist an der Bahnhofspassage in Bernau ausgesetzt worden. Darauf macht das Veterinäramt des Landkreises Barnim aufmerksam. Das Tier sei von seinen Besitzern in einer Katzentransportbox am Wareneingang des Edeka-Marktes abgestellt worden, so Amtstierarzt Dr. Volker
Mielke. „Es befand sich in einem guten Pflege- und Ernährungszustand.“
Gefunden wurde der 3 Kilogramm schwere und sehr lebhafte Eber am 9. Januar gegen 13 Uhr. Das Veterinäramt hat es in ein Tierheim eingewiesen und Ermittlungen aufgrund des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen.
Wer dieses kleine Schwein kennt oder sachdienliche Hinweise zu seiner Herkunft geben kann, soll sich im Veterinäramt des Landkreises Barnim unter der Telefonnummer 03334 214-1600 melden.