Title

abwehrender Brandschutz

Der Landkreis übt die Fachaufsicht über die Träger des Brandschutzes und deren Angehörigen aus.

Er organisiert in diesem Zusammenhang die Ausbildung der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen auf kreislicher Ebene. Die Ausbildung wird von ehrenamtlich tätigen Kreisausbildern durchgeführt und findet derzeit an verschieden Standorten im gesamten Kreisgebiet statt. Im Rahmen der sogenannten Kreisausbildung werden die Grundausbildungslehrgänge

  • sowie weitere Gesetze, Runderlasse, Verordnungen und Richtlinien
  • Atemschutzgeräteträger (AGT),
  • Technische Hilfeleistung (TH),
  • Maschinist für Löschfahrzeuge,
  • Sprechfunker und
  • Truppführer, sowie
  • ABC-Weiterbildung und
  • TH-Absturzsicherung durchgeführt.


Für die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger wird die kreiseigene Atemschutzübungsstrecke in Eberswalde genutzt.

Des weiteren werden Auszeichnungsanträge der Träger zur Verleihung von Ehrenzeichen im Brand- und Katastrophenschutz und Medaillen für Treue Dienste in der Freiwilligen Feuerwehr geprüft und die jährliche Auszeichnungsveranstaltung der Kameradinnen und Kameraden organisiert.

Der Kreisbrandmeister und seine Stellvertreter unterstützen den Landrat und den Landkreis bei der Aufgabenerfüllung gem. BbgBKG. Die Funktionen werden im Landkreis Barnim ehrenamtlich durch Ehrenbeamte auf Zeit wahrgenommen. Sie werden nach vorheriger Anhörung der Wehrführungen für eine Amtszeit von sechs Jahren ernannt.
E-Mail:

Kreisbrandmeister Herr Silvio Salvat-Berg
Telefon: 03334 3048 131

Frau Michaela Grothe
Telefon: 03334 3048 131

Mail: bevoelkerungsschutz@kvbarnim.de

  • Fachaufsicht über die Träger des Brandschutzes und Betreuung der Feuerwehr
  • Überprüfung der Feuerwehren auf Leistungsfähigkeit und Einsatzbereitschaft sowie Beratung der Träger des Brandschutzes
  • Organisation der Kreisausbildung und Sicherstellung der weitergehenden Ausbildung der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen
  • Organisation der Lehrgangsbeschickung an die Landesfeuerwehrschule und Technische Einrichtung (LSTE)
  • Erstellung und Fortschreibung der Gefahrenanalyse des Landkreises
  • Förderung der Jugendfeuerwehr und des Brandschutzes
  • Antragsbearbeitung von Ehrenzeichen und der Medaillen für Treue Dienste in der Freiwilligen Feuerwehr sowie Organisation der Auszeichnungsveranstaltungen
  • Vergabe von Funkrufkennern
  • Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft „Schutz der Wälder"
  • enge Zusammenarbeit mit den Kreisausbildern, dem Kreisfeuerwehrverband, der Landesfeuerwehrschule und dem Ministerium des Innern

    Terminvergabe Atemschutzübungsstrecke

    Silvio Salvat-Berg

    Bevölkerungsschutz

    03334 3048131

    Michaela Grothe

    Bevölkerungsschutz

    03334 3048135

    zurück