Title

Fragen und Antworten

Welche und wie viele Asylsuchende kommen noch in den Landkreis Barnim?

Dies kann keiner vorab genau sagen. Die aktuelle Prognose des Landes Brandenburg sieht vor, dass 2.475 Personen aufzunehmen sind. Also wären derzeit noch weitere 823 Personen unterzubringen.

Die Zuweisung von Asylsuchenden auf die Landkreise erfolgt nach einem festgelegten Schlüssel. Demnach muss der Landkreis Barnim 6,9 Prozent aller im Land Brandenburg ankommenden Asylsuchenden aufnehmen.

Wer Asyl in Deutschland begehrt, wird erst einmal durch den Bund registriert und bekommt einen Platz in einer Erstaufnahmeeinrichtung zugewiesen. Für Brandenburg ist dies zurzeit die Erstaufnahmeeinrichtung in Eisenhüttenstadt mit ihren Außenstellen. Nach spätestens drei Monaten werden die Asylsuchenden einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt zum Aufenthalt zugewiesen.

Wer konkret in den Landkreis Barnim kommt, steht erst vier bis fünf Tage im Voraus fest.