Title

Bodenschutzamt

Neben Wasser und Luft ist auch der Schutz des Bodens als weiteres Objekt des Umweltschutzes rechtlich festgelegt worden. Bei allen Einwirkungen auf den Boden ist der Vorsorge-Grundsatz des sparsamen und schonenden Umganges mit Grund und Boden zu beachten, um die natürlichen Bodenfunktionen in ausreichendem Maß zu erhalten. Schädliche Bodenveränderungen oder Altlasten sind zu sanieren.

Die Untere Bodenschutzbehörde ist Ansprechpartner im Bereich des vorsorgenden Bodenschutzes, insbesondere ist sie für die Anzeige des Aufbringens von Material auf oder in den Boden zuständig. Zudem kümmert sich dieses Amt um die Abfallwirtschaft im Landkreis sowie um das Thema Wasserwirtschaft.

Aufgabenbereiche

Altlastenbearbeitung

  • Erfassung und Aktualisierung des Altlastenkatasters
  • Begleitung von Gefahrenerkundungs- und Sanierungsmaßnahmen bei Altlasten und schädlichen Bodenveränderungen

Vorsorgender Bodenschutz

  • Maßnahmen zum Schutz der natürlichen Bodenfunktionen
  • Entscheidung über das Auf-und Einbringen von Materialien auf oder in den Boden

Abfallvermeidung und Abfallbewirtschaftung

  • Überwachung der ordnungsgemäßen Abfallentsorgung
  • Aufsicht über den Betrieb und die Rekultivierung von Deponien, Biogas- und Abfallbehandlungsanlagen
  • Ermittlung und Verfolgung illegaler Abfallablagerungen, rechtswidrig errichteter Abfalllager und unerlaubter Abfallbehandlungen

Wasserrechtliche Überwachung

  • Erteilung von Erlaubnissen für die Grundwasserbenutzung, das Einleiten in oberirdische Gewässer, die Niederschlagsversickerung etc.
  • Überwachung von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen
  • Überwachung der Gewässerunterhaltung
  • Hochwasserschutz

Öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger

  • Strategische Planung, Vertragsmanagement
  • Abfallgebührenkalkulation
  • Abfallentsorgungs- und Abfallgebührensatzung
  • Fortschreibung des Abfallwirtschaftskonzeptes (AWK)

Kontakt

03334 214 1502

03334 214 2502

E-Mail senden

Informationen zum Bodenschutz

Altlastenbearbeitung

  • Erfassung von Altlasten, Altlast-Verdachtsflächen und schädlichen Bodenveränderungen im Altlastenkataster
  • Einschätzung der Gefahrenlage auf belasteten Grundstücken
  • Sanierung von Boden und Altlasten sowie hierdurch verursachter Gewässerverunreinigungen
  • Prüfungen zu Planungen und Gutachten
  • einzelfallbezogene fachtechnische Bearbeitung und Beratung
  • Bewertung und Begleitung von Sanierungsuntersuchungen/Sanierungen
  • Betreuung von Überwachungsmaßnahmen/Monitoring

Bearbeiten von Anträgen auf Auskunft aus dem Altlastenkataster

vorsorgender Bodenschutz

  • Erhaltung, Schutz und Wiederherstellung der natürlichen und der natur- und kulturgeschichtlichen Bodenfunktionen
  • Vorsorge gegen nachteilige Einwirkungen auf den Boden (Schutz vor Versiegelung, eindringenden Schadstoffen und Bodenerosion)
  • Prüfungen im Rahmen von Baugenehmigungsverfahren und Planungsvorhaben
  • Gefahrenabwehr bei bereits eingetretenen schädlichen Bodenveränderungen
  • Entscheidungen zu Auf- und Einbringen von Materialien auf oder in den Boden

Sprechzeiten

  • Termin nach Vereinbarung
  • Dienstag: 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Sprechzeiten & Adresse

Paul-Wunderlich-Haus
Am Markt 1
16225 Eberswalde