Title

Katastrophenschutz und Rettungsdienst

Der Landreis Barnim hat die Durchführung des bodengebundenen Rettungsdienstes nach dem BbgRettG auf die Rettungsdienst Landkreis Barnim GmbH (www.rd-barnim.de) übertragen.

Im Landkreis Barnim werden derzeit 10 Rettungswachen mit insgesamt 15 Rettungstransportwagen (RTW) betrieben:

  • Rettungswache Basdorf,
  • Rettungswache Bernau,
  • Rettungswache Biesenthal,
  • Rettungswache Eberswalde Ost,
  • Rettungswache Eberswalde West,
  • Rettungswache Joachimsthal,
  • Rettungswache Parstein,
  • Rettungswache Sandkrug,
  • Rettungswache Seefeld,
  • Rettungswache Zerpenschleuse,

Des Weiteren werden in Eberswalde und Bernau bei Berlin jeweils ein Notarztstandort betrieben.

Katastrophenschutz

Die Aufgaben des Katastrophenschutzes werden vom Landkreis Barnim als untere Katastrophenschutzbehörde in einem integrierten Hilfeleistungssystem wahrgenommen. In diesem Zusammenhang sind Maßnahmen zur Vorbereitung der Bekämpfung von Großschadensereignissen und Katastrophen (vorbeugender Katastrophenschutz) und zur Abwehr sowie Beseitigung der Folgen von Großschadensereignissen und Katastrophen (abwehrender Katastrophenschutz) zu treffen.

Die Einheiten des Sanitäts- und Betreuungsdienstes werden von privaten Hilfsorganisationen betrieben, die nach dem BbgBKG in Katastrophenschutz mitwirken. Im Landkreis Barnim sind das:

  • Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG)
  • Deutsches Rotes Kreuz (DRK) Kreisverband Niederbarnim e.V.
  • Deutsches Rotes Kreuz (DRK) Kreisverband Uckermark-West/ Oberbarnim e.V.
  • Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) Regionalbereich Nordbrandenburg
  • sowie der Rettungsdienst Landkreis Barnim GmbH

Die verschiedenen Organisationen übernehmen in Schnell-Einsatz-Einheit Sanitätsdienst (SEE Sanität) und Schnell-Einsatz-Gruppe Betreuung (SEG Betreuung) Aufgaben in den Bereichen:

  • Technik
  • Sichtung und Behandlung
  • Patiententransport
  • Betreuung
  • Verpflegung
  • Medical Task Force (MTF) des Bundes 

Weiterhin wird im Landkreis Barnim eine Regieeinheit Kriseninterventionsdienst / Notfallseelsorge (KID/NFS) betrieben. Ihre Aufgabe besteht in der Unterstützung für Einsatzkräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei und Katastrophenschutz bei der Betreuung von Menschen in psychisch stark belastenden Einsätzen.

Die Brandschutzeinheit (BSE) des Landkreises Barnim dient der Bekämpfung von Großschadenslagen, insbesondere von Großwaldbränden und besteht aus Angehörigen der Feuerwehr.

Zu den Aufgaben im vorbeugenden Katastrophenschutz gehört zusätzlich die Unterhaltung eines Katastrophenschutzlagers. Hier werden u.a. Material für die Deichverteidigung bei Hochwasser, Sonderlöschmittel, Notstromaggregate, Feldbetten und Einwegbettwäsche vorgehalten.

Katja Haak

Bevölkerungsschutz

03334 304 81 30

zurück