Entwarnung für die Alte Wriezener Oder

Logo: Landkreis Barnim Logo: Landkreis Barnim

Oderberger Gewässer auf dem Gebiet des Landkreises Barnim wieder gefahrenfrei nutzbar

5. Oktober 2022

Gute Nachrichten für Angler und Fischer im Barnim: Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg hat über aktuelle Ergebnisse aus den Sonderuntersuchungen im Zuge des Fischsterbens in der Oder und ihren Nebengewässern informiert. Demnach sind in der Wriezener Alten Oder, im Oder-Havel-Kanal, im Umfeld des Schiffshebewerks Niederfinow sowie entlang der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße aktuell keine Spuren der sog. Goldalge mehr nachweisbar.

Das Angeln und Fischen sowie der Kontakt mit Wasser aus den Oderberger Gewässern auf dem Territorium des Landkreises Barnim ist damit wieder gefahrenfrei möglich. Die behördliche Warnung seitens des Landkreises vom 9. September 2022 wird aufgehoben.

Selbstverständlich bleibt die Entwicklung unter weiterer Beobachtung.

Robert Bachmann
Pressesprecher

Feedback Formular

Feedbackformular