Erstellung eines Radverkehrskonzeptes für den Landkreis Barnim

Foto: shutterstock Foto: shutterstock

Ideen und Vorschläge der Barnimerinnen und Barnimer sind gefragt - 2. Informations- und Beteiligungsveranstaltung am 19. Februar 2024 in der Kreisverwaltung Barnim

23. Januar 2023

Derzeit wird das Radverkehrskonzept des Landkreises Barnim durch das Ingenieurbüro Ramboll Deutschland evaluiert und fortgeschrieben. Die damit verbundenen Ziele wurden vom Kreistag Barnim in der 7. Sitzung vom 9. September 2020 formuliert und festgelegt.

Schwerpunkte:

  • touristische Radinfrastruktur,
  • Radwege für den Alltag,
  • Anbindung an den ÖPNV,
  • kontinuierliche Pflege- und Unterhaltungsmanagement,
  • Kennzeichnung von Unfallschwerpunkten,
  • Einberufung eines Beirates "Radwegekonzept Barnim".

Um die Weiterentwicklung des Konzeptes zielgenau an den Bedürfnissen der Bevölkerung auszurichten, ist die Meinung der Barnimerinnen und Barnimer gefragt. Im Rahmen der Bearbeitung fand am 13. Juli 2023 bereits die erste Bürgerbeteiligung statt. Der dazugehörige Bericht ist hier abruf- und einsehbar.

Die zweite Bürgerbeteiligung findet am Montag, den 19. Februar 2024 um 17 Uhr findet im Plenarsaal der Kreisverwaltung Barnim, Paul-Wunderlich-Hauses (Am Markt 1, 16225 Eberswalde) statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger des Landkreises sind herzlich eingeladen, ihre Ideen und Vorschläge in den das Verfahren einzubringen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Vorstellung Ergebnisse der (Online)-Bürgerbeteiligung und Rückblick,
  • Vorstellung des Zielnetzes, Handlungs- und Maßnahmenplans,
  • Diskussion der infrastrukturellen Maßnahmen,
  • Plenum: Zusammenfassung und Ausblick.

Es wird um Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 15. Februar 2024 gebeten: radverkehr@kvbarnim.de.

Robert Bachmann
Pressesprecher