Title

Jugendinformationszentrum KULTI in Biesenthal arbeitet mit der Fachhochschule Potsdam zusammen

Foto: pixabay.com Foto: pixabay.com

Umgang mit den sozialen Medien so selbstverständlich wie Lesen, Rechnen und Schreiben

Das Jugendinformations- und Medienzentrum „KULTI" in Biesenthal arbeitet zukünftig mit der Clara Hoffbauer Fachhochschule Potsdam zusammen und begrüßt im Rahmen dieser Kooperation Dennis Hertzsch (23), einen Studenten für den Studiengang „Medienbildung und pädagogische Medienarbeit".

Er wird als angehender „Medienpädagoge" das „KULTI" drei Jahre lang begleiten. Die Medienbildung im „KULTI" Biesenthal strebt einen praktischen sowie handlungsorientierten Umgang mit Medien an, welcher durch Besucherinnen und Besucher der Einrichtung und ihren Lebenswelten bestimmt wird. Dennis Hertzsch möchte das medienpädagogische Profil der Einrichtung weiter stärken und ausbauen z.B. ganz praktisch den Kindern und Jugendlichen zeigen, wie man verantwortungsbewusst und kreativ mit Medien umgeht. Ziel ist es, ein praktisch- orientiertes Medienlabor für Kinder, Jugendliche und Eltern zu etablieren. Des Weiteren beschäftigt sich Dennis Hertzsch mit der pädagogischen Bedeutung der Medien im Bereich der Jugendsozialarbeit.

Für den Leiter des Jugendzentrums KULTI, Sebastian Henning, gehört der Umgang mit Medien, insbesondere mit sozialen Medien zu den Grundlagen, die jedes Kind und jeder Jugendliche beherrschen muss. Er sagt in dem Zusammenhang: „Der sichere Umgang mit den sozialen Medien gehört inzwischen zum Grundwissen eines jeden Kindes bzw.? Jugendlichen und ist inzwischen so selbstverständlich wie Lesen, Rechnen und Schreiben.

Für Rückfragen steht Ihnen Sebastian Henning unter 01781659567 gerne zur Verfügung.

Pressekontakt

Wolfgang Kern

Leitung Kommunikation und Spenden

Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

Ortsteil Lobetal

Bethelweg 3

16321 Bernau bei Berlin

Telefon? 03338-66783

Mobil 0151-56908645

Fax? 03338-66278

Email? w.kern@lobetal.de

http://www.lobetal.de

Feedbackformular

Page 1