Title

Nahverkehr und Tourismus

Foto: Webseite https://www.pampa-mitfahren.de/about Foto: Webseite https://www.pampa-mitfahren.de/about

Mit Apps zur Naturbeobachtung

Presseinformation Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg

Mit Bahn und PlusBus zur Wanderung durch die Elbtalaue in der Prignitz, geplant und vorbereitet mit den Apps der TMB Tourismus Marketing Brandenburg GmbH und dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB). Informationen zu Gastronomie und Unterkünften, wissenswertes über das Reiseziel und zu den Fahrzeiten der öffentlichen Verkehrsmittel vermitteln die digitalen Angebote von TMB und VBB. Aber auch private Initiativen vernetzen die Menschen für mehr Mobilität. Pampa zum Beispiel, eine digitale Plattform für gemeinsames Fahren in Märkisch-Oderland.

Die Zukunft der Mobilität für Einheimische wie Touristinnen und Touristen gleichermaßen, ist heute das Thema der diesjährigen Veranstaltung „Nahverkehr und Tourismus". Dabei geht es neben der digitalen Vernetzung auch um weitere Themen: Wie kann der Gast zukünftig klimafreundlich reisen und wie wird er sich am Urlaubsort bewegen? Welche Chancen ergeben sich aus der Elektro-Mobilität oder dem autonomen Fahren für Brandenburg? Die Konferenz wird vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung, der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam, des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg GmbH (VBB) und der? TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH veranstaltet. Eingeladen sind Fachleute aus Kommunen, Verbänden und der Wissenschaft, sowie Dienstleistern der Tourismuswirtschaft.

Verkehrsministerin Kathrin Schneider:

„Mit digitalen Angeboten steigern wir die Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs und verbessern die Mobilität für die Menschen. Damit setzen wir die Ziele unserer Mobilitätsstrategie um. Besonders freue ich mich über die Initiative regionaler Anbieter, die mit neuen Konzepten den öffentlichen Nahverkehr unterstützen. Die gemeinsame Plattform für gemeinsames Fahren in Märkisch –Oderland ist dafür ein Beispiel. Ich möchte alle Akteure ermuntern, weitere Ideen einzubringen."

Peter Heydenbluth, Präsident der IHK Potsdam:

„Für Modellprojekte brauchen wir in Brandenburg noch mehr Mut. Zwar brachte der Ausnahme-Sommer ein Spitzenergebnis für die Branche, doch die Infrastruktur kommt zu langsam hinterher. Dabei sind nicht nur Touristen und Ausflügler auf gute Mobilitätskonzepte angewiesen, sondern ebenso die Berufspendler und Azubis, die im Gastgewerbe beschäftigt sind. Immer wieder scheitern Betriebe am Fachkräftemangel, weil die Anbindung mit dem ÖPNV nicht attraktiv ist. Auch deshalb muss über Mobilität völlig neu nachgedacht werden."

Susanne Henckel, Geschäftsführerin des VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg:

„Unsere Kunden brauchen fahrgastfreundliche und attraktive Angebote. Sie wollen einfach und schnell zur Arbeit und in der Freizeit vorankommen. Projekte wie die erfolgreiche Einführung der PlusBusse in ganz Brandenburg und die Begleitung der Region Spreewald bei der Einführung einer GästeCard sind hier regional wichtige Bausteine, die wir gemeinsam mit den Partnern in den Landkreisen und Kommunen vorantreiben."

Dieter Hütte, Geschäftsführer der TMB Tourismus-Marketing-Brandenburg:

„Entwicklungen wie das autonome Fahren, gemeinsame Ticketing- oder GästeCardlösungen, die oftmals in der Kooperation zwischen privaten Unternehmen und der öffentlichen Hand entstehen, sehen wir als große Chance an. Für den Tourismus bedeuten sie noch mehr Komfort und einen Plus an Service. Gerade in unserer ländlich geprägten Region werden neue und zukunftsweisende Mobilitätskonzepte künftig eine immer größere Rolle spielen."

Links:

https://www.vbb.de/fahrplan/plusbus

https://www.vbb.de/fahrplan/vbb-app

https://www.reiseland-brandenburg.de/kontakt-services/services/brandenburg-app/

https://www.dbausflug.de/

https://www.pampa-mitfahren.de/about

https://www.startnext.com/nuthe-nieplitz-shuttle

Feedbackformular

Page 1