Title

Saisonverlängerung am „Langen Trödel"

Schleuse Zerpenschleuse und bewegliche Brücken bis einschließlich 27. Oktober 2019 in Betrieb

Nicht nur der Sommer geht in die Verlängerung, auch die Saison für die Freizeitschifffahrt auf dem Finowkanal im Abschnitt „Langer Trödel".

Statt wie ursprünglich angekündigt bis Sonntag, 13. Oktober 2019, bleiben die Schleuse Zerpenschleuse sowie die beweglichen Brücken in Zerpenschleuse und Liebenwalde weitere zwei Wochen – bis Sonntag, 27. Oktober 2019 – in Betrieb.

Für Freizeitkapitäne mit Charterschein, die von der Oberen Havel-Wasserstraße (OHW) kommen, ist über den Langen Trödel nun auch der Werbellinsee bis 27. Oktober führerscheinfrei erreichbar. Das Revier steht somit Charterschein-Gästen als Alternative während der noch andauernden Sperrung der Schleuse Zaaren zur Verfügung.

Die genauen Schleusen- und Brückenöffnungszeiten am Langen Trödel sind einzusehen auf: www.win-brandenburg.de/tourismus/win-region.

Betrieb und Unterhaltung des Finowkanals im Abschnitt „Langer Trödel" werden seit Jahresbeginn 2019 vom Wasser- und Bodenverband „Schnelle Havel" durchgeführt. Das Betriebspersonal der Schleuse Zerpenschleuse steht für aktuelle Auskünfte zum Betrieb des Langen Trödel unter Tel. 033395 / 71 89 52 zur Verfügung.

Über WIN

Die Arbeitsgemeinschaft Wassertourismus Initiative Nordbrandenburg (WIN-AG) ist eine kommunale Initiative der Landkreise Barnim, Oberhavel und Ostprignitz-Ruppin, der Städte Eberswalde, Liebenwalde, Neuruppin, Oranienburg und Templin sowie der Gemeinden Wandlitz und Fehrbellin mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte als ständigem Gast. Ziel der WIN-Initiative ist es, durch Investitionen in die wassertouristische Infrastruktur im Norden Brandenburgs eines der attraktivsten Wassertourismusreviere in Europa zu entwickeln und zugleich das führerscheinfreie Fahrgebiet in der Region zu erweitern. www.win-brandenburg.de

Bildergalerie zur Eröffnung

zur Bildergalerie

Feedbackformular

Page 1