Title

Sicherer Start in die Motorradsaison

v Foto: Motorradfahrer / pixabay

Aktionstag Verkehrsüberwachung zur Saisoneröffnung

Zum Start der Motorradsaison wird auch in diesem Jahr ein hohes Verkehrsaufkommen erwartet. Nicht nur aus diesem Grund ist es empfehlenswert, dass Motorradfahrer zu Beginn der Saison defensiv fahren, sondern auch, da andere Verkehrsteilnehmer sich erst wieder an die „neuen" Mitfahrer gewöhnen müssen.

Im Landkreis Barnim ist bei Motorradfahrern besonders die kurvenreiche Strecke zwischen Eberswalde, Liepe und Oderberg beliebt. Aber auch rund um den Werbellinsee sind nicht nur wegen der schönen Landschaft, sondern auch zahlreicher touristischer Ziele, wieder hohe Verkehrsquoten zu erwarten. Der Blick auf den Straßen- und Kurvenverlauf, sowie die Straßenverhältnisse sind für den Motorradfahrer besonders wichtig. Gerade in den Wintermonaten können sich die Fahrbahnoberflächen durch den Einsatz von Streusalz, Frostschäden massiv verschlechtert haben.

Die Entwicklung des Unfallgeschehens bei den Motorradunfällen ist durchaus positiv zu bewerten. Die Schwere der Verkehrsunfälle mit der Beteiligung Kradfahrenden ist weiterhin rückläufig. Die Verkehrsunfallkommission Barnim hat in den vergangenen drei Jahren eine Vielzahl an Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit von Kradfahrern beschlossen und umgesetzt. Die hohe Kontrolldichte zur Überwachung der gefahrenen Geschwindigkeiten soll beibehalten werden.

Der Landkreis Barnim beteiligt sich am 20. April 2019 am Aktionstag der Polizei zum Thema „Saisonauftakt in die Motorradsaison".

Motorradfahrer rasen und sind eine Gefahr für sich und andere, so oder so ähnlich denken viele, die nicht auf dem Krad unterwegs sind. Im Vergleich zu vierrädrigen Verkehrsteilnehmern ist der Zweiradfahrer einer größeren Gefahr im Verkehr ausgesetzt und es besteht eine höhere Verletzungsgefahr. Sie können schneller übersehen werden und ihre Geschwindigkeit wird leicht unterschätzt.

Im Sinne des § 1 der Straßenverkehrs-Ordnung kann jeder Verkehrsteilnehmer seinen Beitrag für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr leisten, dafür sind lediglich Vorsicht und gegenseitige Rücksicht zu beachten.

Im öffentlichen Verkehrsraum heißt es dann mit besonderer und gegenseitiger Rücksicht unterwegs zu sein. Viele Verkehrsteilnehmer denken noch nicht wieder an den Motorradfahrer, sodass diese besonders vorausschauend fahren müssen. An Kreuzungen, Einmündungen oder bei Überholvorgängen ereignen sich immer wieder schwere Verkehrsunfälle, bei denen der Motorradfahrer zum Teil übersehen wurde. Zur besseren Erkennbarkeit trägt eine helle, möglichst signalgelbe Schutzbekleidung bei.

Zur Sensibilisierung aller Verkehrsteilnehmer findet am 20. April 2019 ein Aktionstag der Polizeidirektion Ost statt. In der Zeit von 10 – 16 Uhr sollen sowohl Geschwindigkeitsüberwachungen durchgeführt, als auch Anhaltekontrollen der Kräder vorgenommen werden. Bei der Verkehrsüberwachung geht es in erster Linie um die Verkehrsunfallprävention.

An beiden Örtlichkeiten werden die geplanten Überwachungsmaßnahmen durch die Polizei durchgeführt. Der Landkreis Barnim beteiligt sich mit einer Geschwindigkeitsmessung entlang der Seerandstraße am Werbellinsee.

Feedbackformular

Page 1