"Unser Dorf hat Zukunft" 2024

Logo: Unser Dorf hat Zukunft Logo: Unser Dorf hat Zukunft

Aufruf zum Kreiswettbewerb - Bewerbungen bis zum 30. Juni 2024 möglich

5. Februar 2024

Der Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" startet in eine neue Runde. Der Landkreis Barnim ruft Gemeinden oder Gemeindeteile mit bis zu 3.000 Einwohnern dazu auf, sich am vorgelagerten Kreiswettbewerb zu beteiligen.

In diesem Wettbewerb haben Gemeinden die Möglichkeit, zu zeigen, dass das Leben in den ländlichen Regionen eine gleichwertige Alternative zum Stadtleben bietet. Im Fokus stehen Aktivitäten und Projekte, die zur Entwicklung des Dorfes beigetragen haben und das Miteinander im Dorf prägen. Gleichzeitig sollen zukünftige Herausforderungen aufgezeigt und Lösungsideen präsentiert werden.

Interessierte Gemeinden sollten eine Interessenbekundung bis zum 30. April 2024 abgeben, die schriftliche Bewerbung zur verbindlichen Teilnahme ist bis zum 30. Juni 2024 beim Amt für nachhaltige Entwicklung, Kataster und Vermessung einzureichen. Eine unabhängige Jury wird dann die vorhandenen Konzepte und Initiativen bewerten. Den ersten drei Plätzen winken Preisgelder von bis zu 1.500 Euro. Zudem wird das erstplatzierte Dorf des Kreiswettbewerbes den Landkreis Barnim beim 12. Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" im Jahr 2025 vertreten.

Am 5. März 2024 findet eine digitale Auftaktveranstaltung zum Wettbewerb "unser Dorf hat Zukunft" statt. Anmeldungen sind hier möglich: https://www.forum-netzwerk-brandenburg.de/de/veranstaltungen/aktuelle-veranstaltungen/anmeldung-zur-online-auftaktveranstaltung-unser-dorf-hat-zukunft-am-05.-maerz-2024

Weitere Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie bei Nicole Schwarz, Sachbearbeiterin im Amt für nachhaltige Entwicklung, Kataster und Vermessung des Landkreises Barnim unter der Telefonnummer 03334 214 1832.

Wettbewerbshinweise und Teilnahmeformulare sind im Internet auf den Seiten von www.barnim.de abrufbar: https://www.barnim.de/verwaltung-politik/aemter-leistungen/dienstleistung/dorfwettbewerb-2024

Robert Bachmann
Pressesprecher