Title

Wandern - voll im Trend

Foto: Andrea Heins Foto: Andrea Heins / Eingang Schönower Heide

Tourismusverein Naturpark Barnim stellt Mitwanderzentrale 2022 vor

Barnimer Land. Der Tourismusverein Naturpark Barnim stellt Besuchern und Bewohnern des Barnimer Landes mit der Mitwanderzentrale 2022 Wanderrouten zu den schönsten Plätzen im Naturpark Barnim vor. Start ist jeweils um 10.00 Uhr am Bahnhof Wandlitzsee. Nach einer Einführung in den Streckenvorschlag gibt es kostenloses Kartenmaterial, ein Info-Blatt mit Hinweisen auf Gastronomie und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke und eine kleine Gratis-Wegzehrungen mit auf die Wege. Ferngläser können gegen Gebühr ausgeliehen und als Erinnerung Stocknägel mit Barnimer Motiven erworben werden. "Bei uns haben Sie die Möglichkeit allein oder gemeinsam zu wandern - ganz nach Lust und Laune. Unsere Tourenvorschläge sind also keine ‚Pflicht' - sondern die Kür: Sie entscheiden selbst, ob Sie sich unseren Ideen anschliessen oder ganz eigene Wege gehen wollen." Nach wie vor seien insbesondere naturnahe Wandervorschläge "voll im Trend", bekräftigt Projektleiterin Marlies Losansky vom Tourismusverein.

Sagenhaftem auf der Spur

Am 16. Juni steht ein Wechselspiel zwischen ruhigen Gewässern - dem Bogen-, Strehle- und Bauersee - und den Geschichten um sie herum im Fokus der etwa 15 Kilometer langen Wanderung: in der Dorfkirche Prenden präsentiert das liebevoll gepflegte Heimatmuseum regionale Geschichte. "Für den kleinen Hunger kann bei uns eine ‚Wildboulette am Wanderstock' vorbestellt werden", offeriert Gisela Francz-Griese vom "Jagdhotel am Strehlesee". Dann über Ützdorf weiter zum Liepnitzsee, mit der Fähre hinüber auf den "Grossen Werder" zu einer gemütlichen Einkehr in die "Insulaner Klause".
Am 15. September startet die 12 Kilometer lange Tour ausnahmsweise am Bahnhof Schönwalde. Dort begrüsst Rainer Rosenau vom neu gegründeten Kulturverein "Wir sind Schönwalde" und führt zur Büste des "Alten Fritz" sowie zur Dorfkirche im Stil Karl Friedrich Schinkels, dann über den historischen Landweg zum Gorinsee. Es schliesst sich eine Strecke durch die Basdorfer Heide an und dahinter südwärts zum Schloss Dammsmühle führt. Nach einem Imbiss im "Café im alten Bahnhof" ist die Rückreise vorgesehen.

Natur trifft Architektur

Am 8. Oktober führt die Wanderung auf einem Teilstück des "66-Seen-Wanderwegs" zum Naturschutzgebiet und Wildtierbeweidungsprojekt Schönower Heide. Mit etwas Glück lässt sich dort Dam-, Rot- und Muffelwild beobachten. Beim Heidequiz kann man sein Naturwissen testen. Beobachtungsturm, Picknickplatz und Aussichtsberg laden zum Verweilen, Entdecken und Genießen der Heidelandschaft ein.
Am 20. Oktober beginnt die 15 Kilometer und letzte Wanderung der Saison hinter dem denkmalgeschützen Bahnhof von Wandlitzsee, über die ebenfalls denkmalgeschützte "Landhauskolonie", zu einem Stopp in der "Waldsiedlung", weiter durch die Bernauer Wälder zum UNESCO-Welterbe Bauhaus Bernau mit dem neu eröffneten Besucherzentrum. Zum Abschluss geht es weiter zu den ehemaligen Militärbunkern der DDR-Volksarmee in Ladeburg.

Kontakt und nähere Informationen zur Mitwanderzentrale

Marlies Losansky, Projektleiterin Mitwanderzentrale beim Tourismusverein Naturpark Barnim e.V.
Telefon: (033 397) 67 277
eMail: losansky@barnim-tourimsmus.de

alle Wandervorschläge der Mitwanderzentrale 2022 auf

https://www.machmalgruen.de/veranstaltungen-kategorie/wanderungen

Feedbackformular

Feedbackformular ausfüllen