Title

Weihnachtsmärkte abgesagt

Weihnachtsmärkte im Eberswalder Stadtzentrum sowie im Brandenburgischen Viertel wegen Coronasituation abgesagt

22. November 2021 - Stadt Eberswalde

Der ursprünglich für den Zeitraum vom 26. November bis zum 5. Dezember geplante Weihnachtsmarkt im Stadtzentrum sowie der für den 12. Dezember 2021 geplante Weihnachtsmarkt im Brandenburgischen Viertel finden nicht statt.

„Zu unserem großen Bedauern sehen wir keine Alternative dazu, die Weihnachtsmärkte im Stadtzentrum und im Brandenburgischen Viertel abzusagen. Angesichts der dramatisch steigenden Zahlen an Coronainfektionen ist es uns als Stadtverwaltung wichtig, die Gesundheit aller Menschen zu schützen", so die Erste Beigeordnete Anne Fellner.

Die Absage der diesjährigen Weihnachtsmärkte sei besonders schade für all diejenigen, die sich auf die besinnliche Zeit und das fröhliche Zusammensein auf den traditionellen Eberswalder Weihnachtsmärkten gefreut haben. Aber auch für die Händlerinnen und Händler, die Schaustellenden, die Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker sowie die Gastronomen, zumal durch die Absage des Weihnachtsmarktes im Stadtzentrum auch die verkaufsoffenen Sonntage am 28. November und am 5. Dezember 2021 nun aus rechtlichen Gründen ebenfalls nicht stattfinden können.

„Ein großer Dank geht an die Kolleginnen und Kollegen im Kulturamt, im Amt für Stadtmarketing und Tourismus sowie im Bauhof, die unter schwierigen Bedingungen die Planung für einen von der Stadtverwaltung organisierten Weihnachtsmarkt übernommen hatten und mit wunderbaren Ideen und einem ansprechenden Programm uns allen ein besonderes Erlebnis bereiten wollten", so Anne Fellner weiter.

Die Entscheidung, den Weihnachtsmarkt trotz nahezu abgeschlossener Planung und Vorbereitung doch noch abzusagen, sei der Rathausspitze sehr schwergefallen – bis zum Schluss habe man nach Möglichkeiten gesucht, die Tradition der Eberswalder Weihnachtsmärkte auch in diesem Jahr fortzusetzen. Dies sei jedoch durch die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie unter Berücksichtigung der besonderen Verantwortung für unser aller Gesundheit nicht möglich gewesen.

Feedbackformular

Page 1