Title

Landkreis Barnim vergibt Stipendien für herausragende Leistungen zum 21. Mal

Foto: Torsten Stapel Foto: Torsten Stapel

12 Schüler freuen sich über monatliches Taschengeld

Ein Jahr lang ein monatlicher Lohn in Höhe von 150 Euro ist der Lohn für zwölf Barnimer Schülerinnen und Schüler, die durch besondere schulische Leistungen auf sich aufmerksam gemacht haben. Barnims Landrat Daniel Kurth und der Vorsitzende des Kreistages, Professor Dr. Alfred Schultz, gaben gestern im Rahmen einer Feierstunde die Namen der Barnim-Stipendiaten bekannt.

„Wir wollen zeigen, dass das Thema Bildung im Barnim ernst genommen wird“, so fasst der Vorsitzende des Barnimer Kreistages, Prof. Dr. Alfred Schultz, die Idee hinter der Vergabe des Barnim-Stipendiums zusammen. „Es soll für unsere Schülerinnen und Schülern ein Anreiz sein und zeigen, dass sich gute Leistungen auch auszahlen.“

Für Landrat Daniel Kurth ist Bildung eines der Schlüsselthemen überhaupt. „Wir zeichnen Einzelleistungen aus und dennoch würdigen wir damit auch die Stätte, an der diese Leistungen erbracht wurden. Möge die heutige Ehrung Motivation und Ansporn für alle anderen Schüler sein“, so der Landrat, der sich über die Vielzahl an Bewerbungen freute.

Das Barnim-Stipendium wird im Landkreis bereits seit

21 Jahren vergeben. Der Preis wird an Schüler für ihre außergewöhnlich schulischen Leistungen gezahlt. Über die Schulen können sich Schüler der Sekundarstufe II an Gymnasien, Gesamtschulen oder Oberstufenzentrum in zwei Bereichen bewerben – dem mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich und dem sprachlich-künstlerische-musische-gesellschaftlichen Bereich. Die Schüler müssen neben ihren Zeugnissen mit entsprechenden Mindestanforderungen auch Teilnahmebestätigungen von Olympiaden und einen Bewerbungsbogen einreichen. In Letzterem bewerten die Schulen auch Eigenschaften wir Zielorientierung, Selbstständigkeit oder Durchsetzungsvermögen. Beworben hatten sich insgesamt 29 Schülerinnen und Schüler, 23 erfüllten die Kriterien.

Die offizielle Verleihung des Barnim-Stipendiums 2018/2019 fand in diesem Jahr erstmals im Kino „Movie Magic“ in Eberswalde statt. Dabei wurde im Anschluss an die Feierstunde das Programm mit einer ausgewählten Kinovorführung abgerundet. Neben den Stipendiaten waren dazu auch deren Familien sowie Vertreter der Politik (Fraktionsvorsitzende und Ausschussvorsitzender), die zuständige Schulrätin des Staatlichen Schulamtes sowie Vertreter der Verwaltung eingeladen.

Feedbackformular

Page 1