Title

Musikschüler musizieren in Bernau

Foto: pixabay

Livemusik zum Wochenende – Musikschule Barnim beteiligt sich an Alternativprogramm zum abgesagten „Sound City“-Festival

24. Juni 2021 - Musikschule Barnim

Endlich wieder Livemusik. Am kommenden Samstag lädt die Musikschule Barnim zu Open-Air-Konzerten in Bernau bei Berlin. An verschiedenen Spielstätten unter freiem Himmel präsentiert ein Saxophon-Quintett Werke aus verschiedenen Epochen und Stilrichtungen.

Das Saxophon-Quintett der Musikschule Barnim, bestehend aus Karin Weber, Theresa Kotscha, Friederike Lampe und Hanna Böhme unter der Leitung von Lutz Möller, präsentiert am kommenden Samstag in Bernau verschiedene Werke aus den Bereichen Pop, Jazz, Rock und Filmmusik.

Gespielt wird ab 9.30 Uhr in der Loggia des Neuen Rathauses (Bürgermeisterstraße 25), ab 10.30 Uhr im Ansgar Wohnstift (Breitscheidstraße 28) und ab 11.30 Uhr im Goethepark. Unterstützt wird die Aktion vom Bernauer Kulturamt. Nach langer Zwangspause freut sich das Saxophon-Quintett, wieder vor Publikum spielen zu können.

Ursprünglich war für das Wochenende vom 25. bis 27. Juni die Durchführung des landesweiten Musikschulfestivals „Sound City" in Spremberg geplant. Die Veranstaltung wird alle zwei Jahre durch die Musik- und Kunstschulen des Landes Brandenburg organisiert. Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation kann die Veranstaltung jedoch nicht wie geplant stattfinden. Als Alternative finden im ganzen Land Brandenburg lokal kleinere Aktivitäten statt.

Feedbackformular

Page 1