Title

Wo Musik zum Erlebnis wird

Foto: Landkreis Barnim/Bachmann

High-End-Audiotechnik aus Eberswalde – Landrat besucht Produktionsstandort von MBL Akustikgeräte

26. Juli 2022

Das Unternehmen C.E.R.T. GmbH & Co. KG gehört zu den Hidden Champions im Barnim. Für die in Insiderkreisen weltweit bekannte und geschätzte Marke MBL produziert das Unternehmen mit Sitz im Technologie- und Gewerbepark der Barnimer Kreisstadt High-End-Lautsprechersysteme für den Weltmarkt. Mit seinen Produkten ist die C.E.R.T. GmbH international führend in der Radialstrahler-Technologie.

Am Dienstag, den 26. Juli 2022, besuchten Daniel Kurth, Landrat des Landkreises Barnim, und Bernd Christoph Skudelny, Geschäftsführer der Wirtschafts- und Tourismusentwicklungsgesellschaft mbH des Landkreises Barnim, den Produktionsstandort, um sich vor Ort ein Bild von der mehr als 30-jährigen Erfolgsgeschichte zu machen und sich über aktuelle Herausforderungen auszutauschen.

Landrat Daniel Kurth: „Das Unternehmen C.E.R.T. ist ein gutes Beispiel dafür, wie vielseitig, leistungsstark und zugleich bodenständig die Barnimer Wirtschaft ist. Hinter einer nahezu unscheinbaren Fassade wird hier im Technologie- und Gewerbepark der Stadt Eberswalde mit jeder Menge Fachverstand und ganz viel Herzblut hochwertige Spitzentechnik gefertigt, die ihre Abnehmer auf der ganzen Welt findet.“

Vor Ort gab Christian Hermeling, Geschäftsführer MBL Akustikgeräte GmbH & Co. KG, einen Überblick zur Unternehmensgeschichte. Diese beginnt 1979 mit der Entwicklung eines völlig neuen Lautsprecherkonzepts, dem sog. Radialstrahler. Vereinfacht gesagt handelt es sich dabei um Lautsprechersysteme, die den Schall 360 Grad in alle Richtungen aussenden. In Verbindung mit einer sehr hohen Fertigungsqualität sowie sehr hochwertigen Komponenten bieten die MBL-Lautsprechersysteme im Ergebnis eine deutlich höhere Klangqualität und -ausbeute für die Hörenden als bei Lautsprechersystemen, die lediglich in eine Richtung aussenden.

„Das ändert alles“, lautet der Slogan des Herstellers. „Unser Ziel ist in all den Jahren gleich geblieben“, erklärt Christian Hermeling. „Wir wollen unseren Kunden ein möglichst natürliches Hörerlebnis bieten, als würde die Musik direkt bei ihnen im Zimmer gespielt werden.“

Seit 1992 werden die Produkte von MBL in Eberswalde produziert. „Alle unsere Lautsprecher und Audioelektroniksysteme sind komplett ‚Made in Eberswalde‘. Hier findet die ganze Magie statt“, sagt Hermeling. Zauberei werde in den Produktionshallen der C.E.R.T. jedoch nicht praktiziert, sondern waschechtes Handwerk. Verantwortlich für die hohe Qualität, für die die MBL-Produkte von Audiophilen auf der ganzen Welt geschätzt werden, sei das hohe Maß an Erfahrung, Know-how und Fertigungspräzision, mit dem die rund 40 Mitarbeitenden am Produktionsstandort Eberswalde dieses verrichten.

Auf die Frage nach den aktuell größten Herausforderungen für das Unternehmen verweist Geschäftsführer Christian Hermeling auf die allgemein schwierige Versorgungslage entlang der internationalen Lieferketten sowie die steigenden Energiepreise, zuletzt verschärft durch die jüngsten geopolitischen Verwerfungen.

Zunehmend schwierig gestalte sich zudem die Nachwuchsgewinnung. Bewerberinnen und Bewerber seien in Zeiten des Fachkräftemangels ein rares und hart umkämpftes Gut. Das Unternehmen bildet u.a. Industriekaufleute, Mechanikerinnen und Mechaniker sowie Facharbeiterinnen und Facharbeiter für Elektrotechnik aus.

Robert Bachmann
Pressesprecher

Foto: Landkreis Barnim/Bachmann
Foto: Landkreis Barnim/Bachmann

Feedbackformular

Feedbackformular ausfüllen