Title

Endlich lesen und schreiben lernen

Foto: pixabay

Grundbildungszentrum öffnet seine Türen am Weltalphabetisierungstag für ein lebenslanges Lernen

3. September 2021

Am Mittwoch, dem 8. September 2021 ist es endlich soweit! Am Weltalphabetisierungstag, zwischen 11:00 und 14:00 Uhr, öffnet das Grundbildungszentrum Barnim in der Spreewaldstraße 20/22 in Eberswalde erstmals feierlich seine Türen für alle interessierten Menschen und zukünftigen Lernenden.Vor Ort besteht die Möglichkeit, bei einer Tasse Kaffee und selbstgebackenem Kuchen ins Gespräch mit den Akteuren des Grundbildungszentrums, der Kreisvolkshochschule und sozialer Bildungs- und Hilfseinrichtungen zu kommen. Ab 11:00 Uhr, können die Räumlichkeiten des „LernTreffs“ im Grundbildungszentrum besichtigt werden. So kann an diesem Tag ein Blick auf die lernunterstützenden digitalen und gedruckten Medien geworfen werden.Um 11:30 Uhr dreht sich das Buchstaben-Glücksrad zum ersten Mal und lädt mit vielen bunten Preisen zum Knobeln und Entdecken der Buchstabenwelt ein. Eine Auslage an Literatur in Leichter Sprache macht Lust auf mehr und weckt die Neugier auf spannende Bücher. Darüber hinaus gibt es Informationen rund um das Thema Alphabetisierung und Grundbildung – das alles in einem zwanglosen, feierlichen, musikalisch untermalten Rahmen.Warum gibt es das Grundbildungszentrum Barnim?Seit 2011 und 2018 ist durch die leo.-Studien der Universität Hamburg bekannt, dass es in Deutschland nahezu 7 Millionen Menschen gibt, die Schwierigkeiten mit dem Lesen, Schreiben und Rechnen haben. Auch im Barnim gibt es viele Menschen, die nicht ausreichend lesen und schreiben können. In Zahlen betrifft das über 14.000 Menschen.Nun stehen die Türen offen. Nach der Eröffnung können jeden Dienstag und Donnerstag, von 9:00 bis 15:00 Uhr alle Menschen kommen, die lesen und schreiben oder rechnen lernen wollen oder ihre Fähigkeiten auf diesem Gebiet verbessern möchten. Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, können ebenso zum „LernTreff“ kommen, wenn sie gut Deutsch sprechen und verstehen können.Robert BachmannPressesprecher

Feedbackformular

Page 1