Title

Suche

Filtern

Ergebnisse pro Seite: 10  |  50  |  100
Blättern in 1905 Ergebnis(sen)
letzte Änderung am 02.03.2015 letzte Änderung am 02.03.2015 letzte Änderung am 02.03.2015 letzte Änderung am 11.03.2015 letzte Änderung am 24.01.2018 letzte Änderung am 26.03.2015 letzte Änderung am 02.04.2015

Ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung

(Anlage 5 zur Fahrerlaubnisverordnung (FeV))
letzte Änderung am 28.04.2015

Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung des Sehvermögens

(Anlage 6 Nr. 2.1 zur Fahrerlaubnisverordnung (FeV) Können die Eignungsvoraussetzungen nach Anlage 6 Nr.2.1 nicht zweifelsfrei erfüllt werden, ist das Zeugnis eines Augenarztes (Anlage 6 Nr. 2.2...
letzte Änderung am 28.04.2015

Vordruck für die augenärztliche Untersuchung des Sehvermögens

nach Anlage 6 Nr. 2.2 Fahrerlaubnis-Verordnung

letzte Änderung am 28.04.2015 letzte Änderung am 28.04.2015 letzte Änderung am 30.07.2018 letzte Änderung am 08.07.2015 letzte Änderung am 08.07.2015 letzte Änderung am 16.11.2020 letzte Änderung am 17.11.2015 letzte Änderung am 14.12.2015 letzte Änderung am 29.02.2016 letzte Änderung am 19.02.2018 letzte Änderung am 19.02.2018 letzte Änderung am 19.02.2018 letzte Änderung am 24.07.2018 letzte Änderung am 11.12.2018 letzte Änderung am 15.10.2020 letzte Änderung am 08.01.2021 letzte Änderung am 08.01.2021 letzte Änderung am 18.06.2021 letzte Änderung am 28.06.2021 letzte Änderung am 29.06.2021 letzte Änderung am 07.07.2021 letzte Änderung am 07.07.2021

Dezernat für Umwelt, nachhaltige Entwicklung und Bauwesen

Tel: 03334 214 - 1845
Fax: 03334 214 - 2845
letzte Änderung am 02.10.2018

Landrat

Tel: 03334 214 1701
Fax: 03334 214 2701
letzte Änderung am 26.02.2021

Dezernat für Öffentliche Ordnung, Bildung und Finanzen

Tel: 03334 214 - 1199
Fax: 03334 214 - 2199
letzte Änderung am 01.07.2020

Hilfe in anderen Lebenslagen

Tel: 03334 / 214 1356
Fax: 03334 / 214 2356
letzte Änderung am 23.06.2015

Amt zur Regelung offener Vermögensfragen

Tel: 03334 214 - 1749
Fax: 03334 214 - 2749
letzte Änderung am 30.01.2019

Recht

Tel: 03334 214 - 1868
Fax: 03334 214 - 2868
letzte Änderung am 30.07.2018 letzte Änderung am 19.11.2020

Rechnungsprüfungsamt

Tel: 03334 / 214 1793
Fax: 03334 /214 2793
letzte Änderung am 04.03.2015 letzte Änderung am 11.03.2015

Abwehrender Brandschutz

Tel: 03334 214 1089
letzte Änderung am 27.09.2018

Feuerwehrtechnisches Zentrum

Tel: 03334 214 1090
Fax: 03334 214 1081
letzte Änderung am 30.05.2018

Bereich Leitstellentechnik

Tel: 03334 / 3048141
letzte Änderung am 30.10.2009

Beauftragte für die Integration behinderter Menschen

Tel: 03334 214 - 1335
Fax: 03334 214 - 2335
letzte Änderung am 01.04.2019

Projektkoordination

Tel: 03334 214-1854
Fax: 03334 214-2854
letzte Änderung am 28.01.2015

Rechnungs- und Gemeindeprüfungsamt

Tel: 03334 214 1792
Fax: 03334 214 2792
letzte Änderung am 18.04.2018

Kommunalaufsicht

Tel: 03334 214 - 1804
Fax: 03334 214 - 2804
letzte Änderung am 30.07.2018

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Tel: 03334 214-1122
Fax: 03334 214-2122
letzte Änderung am 11.03.2020

Grundstücksverkehr

Tel: 03334 214 - 1477 oder 1478
Fax: 03334 214 - 2477 oder 2478
letzte Änderung am 30.07.2018

Versicherungsamt

Tel: 03334 214 - 1868
Fax: 03334 214 - 2868
letzte Änderung am 16.12.2014

Pflegeversicherung

Tel: 03334 214 - 1769
Fax: 03334 214 - 2769
letzte Änderung am 30.01.2017

Sachgebiet Kämmerei

Tel: 03334 214 - 1713
Fax: 03334 214 - 2713
letzte Änderung am 29.12.2017

Gesundheits- und Sozialdienst

Tel: 03334 214 - 1356
Fax: 03334 214 - 2356
letzte Änderung am 13.03.2018

Straßenaufsicht und Straßenbaubehörde für Kreisstraßen

Im Amt Kataster- und Vermessungswesen, Natur- und Denkamlschutz werden die Aufgaben der Straßenbaubehörde für den Landkreis Barnim wahrgenommen für die Kreisstraßen, soweit nicht die Gemeinden Träger der Straßenbaulast für die Ortsdurchfahrten sind. Darüber hinaus erfolgt hier die Wahrnehmung der...
letzte Änderung am 30.04.2019

Hygienische Anforderungen in Lebensmittelbetrieben

Durch Aufrufen der einzelnen Merkblätter erhalten Sie rechtliche und fachliche Informationen zu den hygienischen Anforderungen in Lebensmittelbetrieben.  Merkblätter: „Anforderungen an Lebensmittelunternehmen“ „Hygienische Mindestanforderungen für Lebensmittelverkaufsstände auf Märkten,...
letzte Änderung am 17.12.2020

Sachkundenachweis gemäß Tierschutzschlachtverordnung

Zur Ausstellung eines Sachkundenachweises gemäß Tierschutzschlachtverordnung ist ein Antrag zu stellen.
letzte Änderung am 12.12.2017

Verbraucherinformationsgesetz

Annahme und Bearbeitung von schriftlichen Anfragen im Rahmen des Verbraucherinformationsgesetzes
letzte Änderung am 26.10.2017

Wild

Durch Aufrufen des Merkblattes erhalten Sie rechtliche und fachliche Informationen zu Vermarktungswegen von Wild. Merkblatt: „Vermarktung erlegtes Wild durch Schuss"
letzte Änderung am 26.10.2017

Überwachung der Schlachttier- und Fleischuntersuchung

Unter folgendem Link „Liste der amtlich beauftragten Tierärzte“ finden Sie die mit der Schlachttier- und Fleischuntersuchung von Hausschlachtungen, gewerblichen Schlachtungen und Wild beauftragten Tierärzte und Fleischkontrolleure.
letzte Änderung am 08.09.2021

Zulassung von Lebensmittelbetrieben

Unter folgendem Link "EG-Zulassungsverfahren" erhalten Sie Informationen zur Zulassung von Lebensmittelbetrieben.
letzte Änderung am 07.04.2021

Vereinfachtes Baugenehmigungsverfahren

Das vereinfachte Baugenehmigungsverfahren bringt eine wesentliche verfahrensrechtliche Erleichterung und eine deutliche Abkürzung des Verfahrens auf nur einen Monat. Diese Abkürzung kann erreicht werden, weil eine Verlagerung der Verantwortung auf den Objektplaner erfolgt und die untere...
letzte Änderung am 22.06.2021

Baulastenauskunft

Entsprechend dem Gesetz über die Bauordnung (§ 80 BauO) vom 20. Juli 1990 und der derzeitigen gültigen Bauordnung vom 19. Mai 2016 erfolgt die Führung eines Baulastenverzeichnisses durch die Bauaufsichtsbehörde. Baulasten wurden und werden aufgrund dieser bauordnungsrechtlichen...
letzte Änderung am 18.08.2021

Antrag auf Abweichung

Grundsätzlich müssen bauliche Anlagen und Grundstücke den Anforderungen der Brandenburgischen Bauordnung (BbgBO) entsprechen. Gem. § 67 BbgBO können Abweichungen von den Anforderungen zugelassen werden,  wenn dem Schutzziel der Anforderung entsprochen wird unddie Abweichung mit den...
letzte Änderung am 18.08.2021

Weiterbildung

Die Weiterbildung von Erwachsenen ist durch das Land, die Gemeinden und Gemeindeverbände zu fördern. Das Recht auf Errichtung von Weiterbildungseinrichtungen in freier Trägerschaft ist gewährleistet.“ Grundversorgung "Weiterbildung soll durch bedarfsgerechte Angebote zur Chancengleichheit...
letzte Änderung am 16.08.2016

Barnim Stipendium I und II 2019/2020

Bis zum 23. August 2019 haben Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II Zeit, ihre Bewerbungen für das Barnim Stipendium I und II 2019/2020 über die entsprechende Schule im Liegenschafts- und Schulverwaltungsamt des Landkreises Barnim einzureichen. Das Barnim Stipendium I ist ein...
letzte Änderung am 14.06.2019

Zuwendungen an Berufsschülerinnen und Berufsschüler

Zuwendungen an Berufsschülerinnen und Berufsschüler zu den Kosten für Unterkunft und Verpflegung bei notwendiger auswärtiger Unterkunft Das Land Brandenburg gewährt Zuwendungen an Berufsschülerinnen und Berufsschüler in einem Ausbildungsverhältnis nach Maßgabe der Richtlinien Unterkunft-Verpflegung...
letzte Änderung am 21.02.2020

Ausstellung eines Befähigungsnachweises für Tiertransporteure

Zur Ausstellung eines Befähigungsnachweises für Tiertransporteure ist ein formloser Antrag zu stellen.
letzte Änderung am 09.11.2017

Beratung und Information zur tierschutzgerechten Tierhaltung

Wir beraten Bürger oder Betriebe im Landkreis Barnim: die Tiere halten oder halten wollen,die Anfragen zur Tierhaltung und zu rechtlichen Vorgaben im Allgemeinen haben.
letzte Änderung am 09.11.2017

Zulassung von Tiertransportunternehmen

Tiertransportunternehmen benötigen für ihre Tätigkeit eine Zulassung durch das zuständige Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt.
letzte Änderung am 26.10.2017

Erlaubniserteilung nach § 11 Tierschutzgesetz

Nach § 11 Tierschutzgesetz benötigen bestimmte Tätigkeiten der Erlaubnis durch das zuständige Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt. Erlaubnispflichtig sind folgende Betriebsarten: Versuchtierzuchten und -haltungenTierheime oder ähnliche EinrichtungenZoologische Gärten oder andere...
letzte Änderung am 16.12.2020

Anzeige oder Änderungen von Tierhaltungen

Wer Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Einhufer, Hühner, Enten, Gänse, Fasane, Perlhühner, Rebhühner, Tauben, Truthühner, Wachteln oder Laufvögel halten will, hat dies der zuständigen Behörde vor Beginn der Tätigkeit (SG Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt) unter Angabe: des Namens des...
letzte Änderung am 04.03.2019

Anzeigepflicht von Tierseuchen / Meldepflicht von Tierkrankheiten

Jeder Tierhalter, Tierarzt, Besamungsbeauftragte sowie die Untersuchungseinrichtung sind verpflichtet, bei Ausbruch oder Verdacht von Tierseuchen/ Tierkrankheiten das SG Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt davon in Kenntnis zu setzen.
letzte Änderung am 09.11.2017

Verbringen von Heimtieren zu anderen als zu Handelszwecken (Urlaub, Reisen)

Die Veterinärbedingungen für das Verbringen von Heimtieren (z. B. Katze, Hund) richten sich nach der VO (EG) Nr. 576/2013. Dort sind die Bedingungen für das Verbringen dieser Tierarten in EU-Länder und aus Drittländern in den Bereich der EU festgelegt. Die Bedingungen können beim Veterinär- und...
letzte Änderung am 06.11.2017

Handel mit landwirtschaftlichen Zucht- und Nutztieren

Beim Handel mit landwirtschaftlichen Zucht- und Nutztieren sind viele tierseuchenrechtliche Vorschriften zu beachten. Hierbei unterscheidet man in: nationalen Handelinnergemeinschaftlichen HandelHandel aus / in Drittländer
letzte Änderung am 09.11.2017

Kennzeichnung von Schweinen

Schweine sind vom Tierhalter im Ursprungsbetrieb spätestens mit dem Absetzen mit einer ihm von der zuständigen Behörde zugeteilten Ohrmarke dauerhaft zu kennzeichnen oder kennzeichnen zu lassen. Die Ohrmarken für Schweine sind, entsprechend des Jahresbedarfes, beim Landeskontrollverband...
letzte Änderung am 09.11.2017

Beseitigung von Tierkörpern und Tierkörperteile

Tote Tiere (außer Wildtiere) unterliegen einem strengen Tierkörperbeseitigungsrecht. Im Land Brandenburg ist als einzige zugelassene Entsorgungsfirma die: SecAnim GmbHNL BresinchenNeuzeller Str. 2903172 Guben Tel.: 03561 6846-0Fax: 03561 3947Internet: http://www.saria.de/ Alle Tierhalter haben die...
letzte Änderung am 06.02.2019

Genehmigung von Wanderschafherden

Wer Wanderschafherden über das Gebiet mehrerer Kreise treiben möchte, bedarf einer Genehmigung des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes.
letzte Änderung am 09.11.2017

Genehmigung und Zulassung von Viehhandelsunternehmen, Transportunternehmen und Sammelstellen

Wer gewerbsmäßig mit Vieh handeln oder gewerbsmäßig oder im Rahmen der arbeitsteiligen Tierproduktion Vieh transportieren will, benötigt vom zuständigen Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt eine Zulassung. Der Antrag ist unter Angabe des Namens und der Anschrift sowie, im Falle des Betreibens...
letzte Änderung am 09.11.2017

Registrierung und Überwachung von Futtermittelunternehmen

Alle Betriebe, die in einer der Herstellungs-, Verarbeitungs-, Lagerungs-, Transport- oder Vertriebsstufen von Futtermitteln tätig sind, müssen sich bei ihrem zuständigen Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt registrieren lassen. Die Registrierungspflicht gilt für die Tätigkeit von...
letzte Änderung am 15.05.2019

Zulassung von Heimtierfutterbetrieben & Zulassungen zur Verfütterung von tierischen Nebenprodukten

Heimtierfutterbetriebe bedürfen gemäß Art. 18 VO (EG) 1069/2009 einer Zulassung. Tierhalter, die tierische Nebenprodukte im Sinne der Kategorie 2 oder 3 nach VO (EG) 1069/2009 verfüttern und / oder transportieren wollen, bedürfen einer Ausnahmegenehmigung durch das Veterinär- und...
letzte Änderung am 26.10.2017

Überwachung der Verfütterung von Fischmehl

Die Verfütterung von Fischmehl an Wiederkäuer ist im Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt anzeigepflichtig.
letzte Änderung am 09.11.2017

Kennzeichnung von Schafen und Ziegen

Für Schafe und Ziegen, die nach dem 31.12.2009 geboren sind, ist die Kennzeichnung EU-weit geregelt und die elektronische Kennzeichnung vorgeschrieben. Schafe und Ziegen sind grundsätzlich mit 2 Ohrmarken oder durch Fußfessel zu kennzeichnen, wobei ein Kennzeichen elektronischer Art sein muss....
letzte Änderung am 26.10.2017

Kennzeichnung von Rindern

Für Rinderhalter besteht die Verpflichtung, alle im Betrieb befindlichen Rinder durch zwei identische Ohrmarken zu kennzeichnen bzw. kennzeichnen zu lassen. Im Betrieb geborene Kälber sind innerhalb von 7 Tagen zu kennzeichnen und der zentralen Datenbank (HIT) zu melden. Beim Zukauf von Rindern aus...
letzte Änderung am 26.10.2017

Kennzeichnung von Einhufern

Einhufer dürfen aus einem Bestand nur verbracht oder abgegeben werden, wenn sie von einem Dokument zur Identifizierung begleitet sind (Equidenpass). Alle Pferde, geboren ab dem 01.07.2009 müssen innerhalb von sechs Monaten durch einen Transponder gekennzeichnet und mit einem Equidenpass...
letzte Änderung am 09.11.2017

Bestandsregister für Nutztierhaltungen

Tierhalter sind verpflichtet, Bestandsregister nach Tierarten getrennt, in handschriftlicher oder elektronischer Form zu führen. Die Eintragungen sind unverzüglich nach Ausführung der aufzeichnungspflichtigen Tätigkeit vorzunehmen. Das Bestandsregister muss drei Jahre lang aufbewahrt werden. Diese...
letzte Änderung am 09.11.2017

Benutzung von Räumlichkeiten in Schulen

Um einen Raum in einer o.g. Schule zu beantragen, benötigt man ein Antragsformular. Das Antragsformular ist ausgefüllt und unterschrieben an die jeweilige Einrichtung zu senden. An der jeweiligen Einrichtung wird die Platzkapazität geprüft. Bei vorhandenen Kapazitäten befürwortet der Schulleiter...
letzte Änderung am 11.09.2015

Wohngeld Bernau

Unser Staat macht es jedem finanziell möglich, in einer angemessenen Wohnung zu leben. Wer die Miete für eine solche Wohnung nicht zahlen kann, hat unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf Wohngeld bzw. Lastenzuschuss bei Eigenheimen. Sprechzeiten der Wohngeldstelle: Dienstag 9 bis 18...
letzte Änderung am 15.03.2021

Gewährung von Bestattungskosten

Bestattungskosten gemäß § 74 SGB XII sind eine Sozialhilfeleistung. Der formelle Antrag und unten erwähnten Formulare sind beim Grundsicherungsamt des Landkreises Barnim erhältlich. Die Zuständigkeit des Landkreises Barnim besteht, wenn bis zum Tode Sozialhilfe geleistet wurde (Leistungen nach SGB...
letzte Änderung am 13.02.2019

Integrierte Regionalleitstelle NordOst / IRLS

Die Integrierte Regionalleitstelle NordOst (IRLS NordOst) ist eine von insgesamt fünf Regionalleitstellen für den Rettungsdienst sowie den Brand- und Katastrophenschutz im Land Brandenburg. Am Standort der Regionalleitstelle in Eberswalde werden alle Notrufe der europaweit gültigen Notrufnummer 112...
letzte Änderung am 17.12.2020

Feuerwehrtechnisches Zentrum (FTZ) / Atemschutzübungsanlage

Der Landkreis stellt die Atemschutzübungsanlage im Feuerwehrtechnischen Zentrum (FTZ) für die jährliche Belastungsübung der Atemschutzgeräteträger zur Verfügung. Für die Übungsanlage wurde ein Onlinekalender eingerichtet, über den die Termine reserviert werden können. Ziel der Ausbildung ist, den...
letzte Änderung am 15.02.2021

Berufsausbildung im Landkreis Barnim

Als größter Arbeitgeber der Region leistet der Landkreis Barnim einen aktiven Beitrag zum gesamtgesellschaftlichen Ausbildungsauftrag.Aufgrund des sich vollziehenden demografischen Wandels ist der Landkreis Barnim allerdings auch sehr stark daran interessiert, den Bedarf an gutem, ...
letzte Änderung am 11.03.2015

Katastrophenschutz und Rettungsdienst

Der Landreis Barnim hat die Durchführung des bodengebundenen Rettungsdienstes nach dem BbgRettG auf die Rettungsdienst Landkreis Barnim GmbH (www.rd-barnim.de) übertragen. Im Landkreis Barnim werden derzeit 10 Rettungswachen mit insgesamt 15 Rettungstransportwagen (RTW) betrieben: Rettungswache...
letzte Änderung am 15.02.2021

Zivil- und Katastrophenschutz

Als untere Katastrophenschutzbehörde ist der Landkreis für die Planung und Organisation vorberei-tender Maßnahmen zur Bekämpfung von Großschadensereignissen und Katastrophen sowie für die Abwehr und Beseitigung von deren Folgen zuständig.Im abwehrenden Katastrophenschutz zieht der Landkreis...
letzte Änderung am 31.05.2021

EU-Dienstleistungsrichtlinie

Das Europaparlament hat die EU-Dienstleistungsrichtlinie am 15.11.2006 verabschiedet. Der Europäische Rat der Staats- und Regierungschefs hat die vom Parlament verabschiedete Richtlinie am 11.12.2006 gebilligt. Sie wurde am 27.12.2006 im "EU-Amtsblatt" veröffentlicht und ist von den...
letzte Änderung am 02.10.2018

Bereitschaftsdienst der niedergelassenen Tierärzte im Nieder- und Oberbarnim

Durch Aufrufen des Links erhalten Sie den aktuellen Bereitschaftsdienst  der niedergelassenen Tierärzte Bereitschaftsdienst 2. Quartal 2021 Bereitschaftsdienst 3. Quartal 2021
letzte Änderung am 28.06.2021

Kinderschutztelefon

Unter der Telefonnummer 03334 214 - 1700 können Menschen, die dem Jugendamt eine Kindeswohlgefährdung melden wollen, rund um die Uhr anrufen.Die Nummer ist 24 Stunden lang geschaltet. Sie wird ergänzt durch einen Anrufbeantworter. Dieser soll zusätzlichen Schutz bieten falls die Nummer besetzt ist....
letzte Änderung am 31.05.2016

Zuwendung zu Klassenfahrten

Verantwortlichen Klassenlehrer von Barnimer Grundschülerinnen und –schüler können für eine mehrtägige Klassenfahrt je Haushaltsjahr eine Unterstützung beim Landkreis Barnim beantragen. Der Antrag ist spätestens vier Wochen vor Beginn der Klassenfahrt einzureichen.
letzte Änderung am 12.03.2015

Unterstützung von mehrtägigen Kita-Fahrten

Für eine mehrtägige Kita-Fahrt besteht die Möglichkeit, durch die jeweilige Kindertageseinrichtung einen Antrag auf Unterstützung zu stellen. Ihre Ansprechpartnerin für Fragen und Anträge ist Frau Babatz, Tel. 03334-214 1280 kindertagesbetreuung@kvbarnim.de
letzte Änderung am 12.08.2021

Schulen im Landkreis Barnim

Der Landkreis Barnim bietet verschiedene Möglichkeiten der Aus- und weiterbildung. Die Schulen in im Landkreis Barnim sind nach Schulstufen und Jahrgangsstufen gegliedert. Die Jahrgangsstufen 1 - 6 bilden die Primarstufe, die Jahrgangsstufen 7 - 10 die Sekundarstufe I, die Jahrgangsstufen 11 - 12...
letzte Änderung am 09.01.2020

Sonderpädagogische Förder- und Beratung

Im Land Brandenburg hat jeder Landkreis und jede kreisfreie Stadt eine Sonderpädagogische Förder- und Beratungsstelle (SpFB). Die SpFB Barnim ist dem Staatlichen Schulamt Frankfurt/Oder zugeordnet. In der Sonderpädagogischen Förder- und Beratungsstelle arbeiten ca. 40 Lehrerinnen und Lehrer, die...
letzte Änderung am 20.11.2019
Blättern in 1905 Ergebnis(sen)
Ergebnisse pro Seite: 10  |  50  |  100

Feedbackformular

Page 1