Title

„HeideLiner" fährt weitere zwei Jahre

Foto: HeideLiner-Unterzeichnung 2017 / Gemeinde Schorfheide Foto: HeideLiner-Unterzeichnung 2017 / Gemeinde Schorfheide

Neuer Finanzierungsvertrag zwischen öffentlichen und privaten Partnern unterzeichnet

Der Touristenbus „Heideliner" zwischen Groß Schönebeck in der Gemeinde Schorfheide und dem Feriendorf Groß Väter See (Uckermark) wird auch in den Jahren 2018 und 2019 unterwegs sein. Am 12. Dezember 2017 wurde dazu im Jagdschloss Groß Schönebeck ein neuer Finanzierungsvertrag für das 50.000-Euro-Projekt zwischen den beteiligten öffentlichen und privaten Partnern unterzeichnet.

Finanzierungspartner sind die Gemeinde Schorfheide mit 18.000 Euro, der Landkreis Barnim mit 17.000 Euro, das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin mit 7.000 Euro, die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) Betriebsgesellschaft mit 4.000 Euro, der Wildpark Schorfheide mit 2.000 Euro und das Feriendorf Groß Väter See mit 2.000 Euro.

Mit der Fortführung des im Jahr 2016 gestarteten Projektes verkehrt der Bus jeweils von Ostern bis einschließlich Oktober von Freitagnachmittag bis Sonntagabend im Zweistunden-Takt zwischen Groß Schönebeck und dem 15 Kilometer entfernten Feriendorf Groß Väter See. Unterwegs hält er am Kletterwald Schorfheide sowie am Wildpark Schorfheide.

„Ich freue mich, dass wir dieses zusätzliche Angebot weiterführen können", sagte Schorfheides Bürgermeister Uwe Schoknecht und erklärte, dass für die weitere touristische Entwicklung in der Region auch die entsprechende Infrastruktur bereitgestellt werden müsse. Der Barnimer Landrat Bodo Ihrke lobte, dass die gemeinsame Initiative aus der Region kam und stellte fest: „Die erste Stufe ist gelungen. Wenn die zweite Phase ebenfalls gut läuft, dann sollte es ein langfristiges Projekt werden."

Dass die Entwicklung des Tourismus mit einer Stärkung des Personennahverkehrs einhergehen müsse, betonte Dr. Ulrike Garbe, Leiterin des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin. NEB-Geschäftsführer Detlef Bröcker betonte: „Es ist uns gelungen, hier in Groß Schönebeck die touristischen Fäden miteinander zu verknüpfen." Große Freude herrschte auch bei Imke Heyter, der Geschäftsführerin des Wildparks Schorfheide. „Für unsere Gäste ist das eine tolle Sache. Ich freue mich sehr, dass wir es wieder gemeinsam geschafft haben."

Die Partner hatten sich aufgrund der positiven Resonanz für die Weiterführung geeinigt. Insgesamt knapp 4.000 Fahrgäste nutzten den „HeideLiner" in den jeweils sieben Saisonmonaten der ersten beiden Jahre. Das wird als ein gutes Ergebnis für einen rein touristischen Busverkehr eingeschätzt.

Das Angebot wird künftig noch ausgebaut. So wird der Bus in den Sommerferien nicht nur am Wochenende, sondern auch wochentags zwischen Bahnhof und Wildpark Groß Schönebeck fahren.

Darüber hinaus können Gruppen oder Schülerklassen den Bus gegen eine attraktive Kostenpauschale auf Anmeldung ordern. (32,70 Euro pro Gruppe für Hin- und Rückfahrt, Abfahrt um 9:15 Uhr ab Bahnhof Groß Schönebeck, Rückfahrt um 12:50 Uhr zum Bahnhof Groß Schönebeck, Kontakt: NCT-Tours Tel. 033393 65267, Fax: 0333393 65277, E-Mail: nct-tours@web.de).

Der „HeideLiner" ist im VBB-Tarifgebiet unterwegs, der Busfahrschein kann somit im Bus, im Zug, in den Verkaufsstellen der Verkehrsunternehmen oder über die VBB-Dienste erworben werden.

Feedbackformular

Page 1