Title

World Restart a Heart Day - Weltreanimationstag

Foto: pixabay

Akademie der Gesundheit informiert am 16. Oktober auf dem Marktplatz Eberswalde über Erste Hilfe bei Herzstillstand

13. Oktober 2021 - Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg e.V.

Die Fußball-Europameisterschaft in diesem Jahr war von einem Ereignis überschattet, dass uns alle betreffen kann und welches wohl niemand vorhersehen konnte – der plötzliche Herzstillstand des Dänen Ericson im Spiel gegen Finnland. Dieses Ereignis hat es jedoch geschafft, in der ganzen Welt die Aufmerksamkeit auf den hohen Stellenwert von frühestmöglicher Reanimation durch Ersthelfer zu erzeugen, die nach Auffassung aller Experten oft den Unterschied zwischen Überleben und Tod ausmacht.

Eine Untersuchung des Deutschen Reanimations-Rats GRC ergab, dass bei den jährlich ca. 70 Tsd. präklinischen Herz-Kreislauf-Stillständen nur in ca. 28 Tsd. Fällen präklinische Reanimationsbemühungen erfolgten. Daraus resultieren vermutlich zehntausende unnötige Todesfälle und Fälle schwerster Behinderungen.

Die Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg e.V. nimmt diese Erkenntnis sehr ernst und wird, anlässlich des „World Restart a Heart Day – Weltreanimationstag“ am 16.10.2021 einen Beitrag zur Verbesserung der Laienreanimationsquote im Landkreis Barnim leisten.

An diesem Tag werden die SchülerInnen der Schule für NotfallsanitäterInnen des Campus Eberswalde von 10.00 – 14.00 Uhr auf dem Marktplatz Eberswalde

  • Passanten auf die Notwendigkeit von Erster Hilfe hinweisen,
  • für das Thema Reanimation sensibilisieren,
  • in der Durchführung der Ersthelfer-Reanimation und im Absetzen des Notrufes schulen,
  • sie in ihren eventuell schon vorhandenen Kenntnissen bestärken und
  • über die Schritte eines Notfalleinsatzes informieren.

Neben der Aufklärung können Interessierte die praktische Durchführung von kleinen Reanimationsübungen an Phantomen probieren und erhalten so die Möglichkeit ihr Handeln in realitätsnahen Situationen zu üben. Unterstützung erhält die Akademie der Gesundheit an diesem Tag durch den Rettungsdienst Barnim sowie die Regionalleitstelle Nordost, welche mit Sachkenntnissen und Demonstrationen am Veranstaltungstag unterstützen werden.

Im Zuge der interprofessionellen Zusammenarbeit der unterschiedlichen Berufsprofessionen werden die SchülerInnen der Pflegeschule diesen Tag nutzen und den BürgerInnen vor Ort

  • Angebote der Prävention von Herzerkrankungen erläutern und
  • für zusätzliche Sicherheit bei den BürgerInnen Blutdruck- und Blutzuckerbestimmungen durchführen.

Feedbackformular

Page 1