Title

15.000 neue Mitarbeiterinnen für die Bernauer Stadtverwaltung

Foto: Pressestelle der Stadt Bernau In einer grünen Box haben 15.000 fleißige Honigsammlerinnen auf dem Dach des Neuen Rathauses Bernau ihr Quartier bezogen. Foto: Pressestelle der Stadt Bernau

Nach ausgiebiger Winterpause haben sie ihr Quartier bezogen - Start in die Frühlingssaison

16. April 2021 - Stadt Bernau

Die Bernauer Stadtverwaltung hat 15.000 neue Mitarbeiterinnen, die bei steigenden Temperaturen im April ihre Arbeit aufnehmen. Sie haben in einer grünen Box auf dem Dach des Neuen Rathauses ihr Quartier bezogen und freuen sich darauf, nach einer ausgiebigen Winterpause in die Frühlingssaison zu starten.
Die Rede ist von über 15.000 Bienen, die vom Rathausdach summend in den Stadtpark, die benachbarten Wallanlagen mit ihren Linden und auf die zahlreichen begrünten Dächer in der unmittelbaren Umgebung ausschwärmen. „Ich freue mich sehr, dass unsere Mitarbeiterin Andrea Harder gemeinsam mit ihrem Mann Mirko Harder ein Bienenvolk auf unser Verwaltungsgebäude gestellt hat. Dadurch tragen wir gemeinsam dazu bei, dass die Blüten in der Stadt bestäubt werden“, so Bürgermeister André Stahl. „Genug Blühpflanzen gibt es bereits. Dafür hat unser Team vom Bauhof gesorgt“, erläutert das Stadtoberhaupt.
Im Laufe des Jahres wird erwartet, dass sich das Bienenvolk von 15.000 auf 50.000 Tiere vergrößert. „Damit leisten wir neben dem ökologischen Aspekt auch einen Beitrag zur Arterhaltung und steuern dem Bienensterben entgegen“, freut sich André Stahl. Da das Rathausdach ausreichend Fläche bietet, wird in diesem Jahr ein weiteres Bienenvolk von Ehepaar Harder, das im Imkerverein Bernau und Umgebung e. V. aktiv ist, hoch oben über Bernau ihr Zuhause beziehen.
Bis zu 80 Kilo Honig können die Rathausbienen pro Jahr produzieren. Mit dem zweiten Volk fleißiger Honigsammlerinnen kann sich die Menge dann verdoppeln.
Weitere Informationen zu den Rathausbienen geben Andrea und Mirko Harder vom „Bienen¬garten Harder“ unter E-Mail: bienengarten-harder@freenet.de und auf ihrer Website www.bienengarten-harder.de.

Feedbackformular

Page 1