Title

Kommunikation mit E-Mail

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

Foto: pixabay.com

Wenn Sie eine E-Mail an den Landkreis Barnim senden, werden die mit der E-Mail verbundenen Daten und Inhalte ausschließlich für den Kontakt mit Ihnen verwendet. E-Mails und die damit verbundenen Daten und Inhalte werden gelöscht, sobald sie zur Erfüllung der in der Zuständigkeit des Landkreises Barnim liegenden Aufgaben nicht mehr erforderlich sind.

Wenn Sie Informationen in E-Mails an den Landkreis Barnim versenden, erfolgt dies immer unverschlüsselt. Somit können Ihre Daten prinzipiell von Dritten mitgelesen oder auch verfälscht werden. Für die Übermittlung von vertraulichen Informationen empfehlen wir Ihnen den Postweg.

Bitte beachten Sie für die Übermittlung Ihrer Dokumente folgende technische Hinweise:

Folgende Dateiformate werden als Anhänge akzeptiert:

  • Portable Document Format (.pdf)
  • Textdateien (.rtf oder .txt)
  • Microsoft Word (.docx)
  • Microsoft Excel (.xlsx)
  • Microsoft Powerpoint (.pptx)
  • Bilddateien (.tif, .jpg, .png oder .gif)

In allen Dateianhängen dürfen kein ausführbarer Code, automatisierte Abläufe, Programmierungen (Makros) oder ein Kennwortschutz verwendet werden.

Die Gesamtgröße einer E-Mail inkl. aller Anhänge ist auf eine Größe von 20 MB beschränkt. Größere E-Mails können technisch nicht verarbeitet werden.

Sicherheit

Der Landkreis Barnim verwendet eine Software zur Filterung von unerwünschten E-Mails (Spam-Filter). Durch den Spam-Filter können Ihre E-Mails abgewiesen werden, weil diese durch bestimmte Merkmale fälschlich als Spam identifiziert wurden. Ebenfalls abgewiesen werden E-Mails, die ausführbare Programme enthalten.

E-Mails, die einen Virus enthalten, werden nicht angenommen. Hierüber erhalten Sie keine Information. Dateien im Anhang einer E-Mail, die als selbstextrahierende *.exe Dateien umgewandelt wurden oder die automatisierte Abläufe oder Programmierungen (zum Beispiel Makros, *.bat) enthalten, werden nicht angenommen.

Feedbackformular

Page 1